"Der Riese" ist weg: Einer der größten Eisberge der Geschichte ist geknackt

Ein riesiger Eisberg, der im Südatlantik schwamm, begann zu zerfallen.

Die neuesten Satellitenbilder, die am Dienstag aufgenommen wurden, zeigen große Risse in dem Eisberg, der als A68a bekannt ist, sowie riesige Eisblöcke, die sich von ihm trennen und wegbewegen.

A68a, der 2017 von der Antarktis abbrach, trieb vor der Küste der Insel Südgeorgien.

“Fast dreieinhalb Jahre, nachdem er sich vom Larsen-C-Schelfeis gelöst hat, beginnt der Eisberg A68a – der viertgrößte in der Beobachtungsgeschichte – endlich zu zerbrechen”, sagt Adrian Lookman von der Swansea University, Großbritannien.

Sollte der Eisberg in Küstennähe stecken bleiben – er könnte Pinguinen und Robben in den britischen Überseegebieten Probleme bereiten und ihnen die Suche nach Fisch und Krill erschweren.

Quelle: bbc.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Warum das hübsche Hündchen selbst ins Tierheim kam

Liebe auf den ersten Blick: Katzen, die in Hunde verliebt sind

Source link

About admin

Check Also

Meise rief einen Mönch um Hilfe, als eine Schlange in ihr Nest mit ihren Küken kroch

Ein Mönch namens Do-young lebt an einem abgelegenen Ort, umgeben von Natur und wilden Meisen, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *