Die erste Millionärin Sarah Breedlove: von der einfachen Wäscherin zur Weltrekordlerin vom Guinness-Buch

Die dunkelhäutige Amerikanerin Sarah Breedlove, von vielen als Madam C.J. Walker bezeichnet, ist die Verkörperung der Chancengleichheit. Diese Frau schaffte es aus eigener Kraft und kam als erste Millionärin in das Guinness-Buch der Rekorde.

Sarah Breedlove wurde 1867 im Sklavenstaat Louisiana im Süden der USA geboren. Als sie geboren wurde, war die Sklaverei bereits abgeschafft, das Mädchen wurde also in eine Familie von Erbsklaven hineingeboren, war aber bereits frei.

Als Sarah 7 Jahre alt war, starben ihre Eltern und das Mädchen wurde zu ihrer älteren Schwester Louvenia gebracht. Ihr Ehemann, Willie Powell, war ein sehr grausamer Mann und Schläge waren die Norm in seinem Haus. Um ihren Verwandten nicht zur Last zu fallen, musste Sarah von klein auf als Dienstmädchen arbeiten, so dass sie keine Ausbildung machen konnte.

Im Alter von 14 Jahren musste sie Moses McWilliams heiraten. Die Heirat war die einzige Möglichkeit, der Familie ihrer Schwester zu entkommen. Vier Jahre später bekamen Sarah und Moses eine Tochter, A’Lelia, und zwei weitere Jahre später starb McWilliams und die 20-jährige Frau blieb allein, mit einem kleinen Kind und ohne Geld.

Um einen Job zu bekommen, musste Sarah nach St. Louis gehen, wo ihre älteren Brüder lebten. Im Jahr 1888 nahm Sarah eine Stelle als Wäscherin und Köchin an. Ihr Tageslohn betrug nur 1,50 Dollar.

Ihr Job als Wäscherin forderte einen hohen Tribut an ihre Gesundheit, und die hohe Luftfeuchtigkeit und die bleichenden Chemikalien ließen sie fast haarlos werden. Sarah holte sich die Hilfe ihrer Brüder, die ihr die Grundlagen der Kopfhaut- und Haarpflege beibrachten.

Nachdem sie sich für Shampoos und Masken interessiert hatte, lernte sie eine bekannte Geschäftsfrau in den Vereinigten Staaten, Annie Malone, kennen und wurde deren Handelsvertreterin.

Der neue Job ermöglichte es Sarah und ihrer Tochter, nach Denver zu ziehen und ein neues Leben zu beginnen. Es gab schon mehr Geld und Breedlove dachte darüber nach, ihre eigene Linie von Haarpflegeprodukten zu kreieren.

1906 heiratete Sarah zum zweiten Mal, und zwar Charles Joseph Walker. Von diesem Zeitpunkt an verschwindet Sarah Breedlove und die Geschäftsfrau Madam C.J. Walker taucht auf. Ihr Ehemann war eine große Unterstützung für ihr Geschäft. Der Mann lehrte Sarah die Grundlagen des Marketings und half ihr bei all ihren Unternehmungen.

Nach einiger Zeit begann das Geschäft, ein gutes Einkommen zu bringen. Nach zwei Jahren harter Arbeit war die Familie in der Lage, nach Pittsburgh zu ziehen und dort ein Haus zu kaufen, sowie einen Schönheitssalon und ein College zu eröffnen.

Im Jahr 1910 eröffnet Sarah in Indianapolis das Büro der Madam C. J. Walker Manufacturing Company und baute eine Fabrik, Schönheitssalons und ein wissenschaftliches Labor. Um neue Mitarbeiter auszubilden, gründet die Geschäftsfrau eine Schule, die Handelsvertreter ausbildet.

Im Jahr 1917 beschäftigte Madam C.J. Walker 20 Tausend Frauen, die zwischen 5 und 15 Dollar pro Tag erhielten. Sarah verschaffte schwarzen Frauen nicht nur gute Jobs – sie lehrte sie, ihr eigenes Geld zu verdienen und für sich selbst zu sorgen.

Das Einkommen des Unternehmens wuchs. Madam C.J. Walker leistete viel Wohltätigkeitsarbeit, kämpfte für Gleichberechtigung und die Rechte der Schwarzen und gründete Waisenhäuser und Schulen. Am Ende ihres Lebens vermachte die Frau 100 Tausend Dollar an Waisenhäuser, und in Zukunft sollten 2/3 aller Einnahmen ihrer Firma an wohltätige Zwecke überwiesen werden.

Madam C.J. Walker hat diese Welt im Alter von 51 Jahren verlassen. Diese Frau wurde die reichste afroamerikanische Frau mit einem geschätzten Vermögen zwischen 500.000 und 1 Million Dollar. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war dies ein großer Reichtum.

Das Beispiel von Madam C.J. Walker inspiriert immer noch und beweist, dass man alles in diesem Leben aus eigener Kraft erreichen kann, die Hauptsache ist, man bleibt immer ein Mensch.

Die Geschichte von Sarah Breedlove ist so erstaunlich, dass sie unbedingt verfilmt werden musste. Netflix veröffentlicht im März 2020 eine Miniserie über das Leben dieser Frau.

Quelle: bigpicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Französin mit deutschen Wurzeln: Wie Patricia Kaas, die mit 53 Jahren einsam ist, in ihrer Jugend aussah

In Sandalen durch den Schnee laufen: Wie eine Frau lebt, die die Kälte nicht spürt

Source link

About admin

Check Also

"Der Weg zu Schönheit und Jugend": Die berühmte Schauspielerin Salma Hayek verrät, warum sie sich morgens nicht das Gesicht wäscht

Die 54-jährige Schauspielerin ist der Meinung, dass ihre mangelnde Pflege mit Schönheitsprodukten am Morgen der …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *