Es wurde offenbart, warum Queen Elizabeth II. keinen Reisepass braucht, um ins Ausland zu reisen

Wenn man bedenkt, dass Königin Elizabeth II. seit fast 70 Jahren auf dem Thron sitzt und während ihrer Regentschaft über 115 Länder besucht hat, scheint es, dass sie nicht mehr jedes Mal, wenn sie ein Flugzeug besteigt, ihren Reisepass vorzeigen muss.

Eigentlich muss sie das auch gar nicht. Aber nicht nur, weil sie auf der ganzen Welt einen hohen Wiedererkennungswert hat. Der eigentliche Grund ist, dass die Königin selbst ein wandelnder Reisepass ist.

Die Vorderseite des britischen Passes trägt das königliche Wappen zusammen mit folgendem Text: “Der Staatssekretär Ihrer Britischen Majestät bittet und fordert im Namen Ihrer Majestät alle Beteiligten auf, dem Inhaber die freie Durchreise ohne Hindernisse oder Behinderungen zu ermöglichen und die notwendige Hilfe und den notwendigen Schutz zu gewähren.”

In der Tat dient der Pass als schriftliche Version der Königin, die so etwas sagt wie: “Bitte erlauben Sie meinem Bürger, in Ihr Land einzureisen. Wenn sie reist, genügt ihre physische Präsenz, um eine Botschaft zu vermitteln.Königin Elizabeth II.Quelle:zagge.net

Allerdings kann sie diese Botschaft nur für sich selbst vermitteln: Alle Mitglieder der königlichen Familie, einschließlich des Herzogs von Edinburgh und des Prinzen von Wales, haben Pässe und müssen einen solchen mit sich führen, auch wenn sie mit der Königin reisen

Quelle:zagge.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau hat Zwillinge von verschiedenen Vätern zur Welt gebracht: das kommt sehr selten vor

Ein “rührender Moment”: Ein Junge weinte, als ihn seine Stiefmutter bei der Hochzeit persönlich ansprach

Source link

About admin

Check Also

Für einen Preis der Europäischen Union nominiert: Wie die moderne europäische Architektur aussieht

Architektur soll nicht nur ästhetischen Ansprüchen genügen, sondern auch funktional sein – den Bedürfnissen der …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *