Dianas legendäre Frisur: Warum die Prinzessin ihr Haar immer kurz trug

Kurze blonde Haare, zusammen mit intensivem türkisem Eyeliner, waren ein bestimmender Teil von Dianas Image. Es ist für uns so schwer, sie sich mit langem (oder zumindest halblangem) Haar vorzustellen, dass es kaum je passiert zu sein scheint.

Tatsächlich trug Miss Spencer laut Fotoarchiven als Kind nur mittellange Locken. Die Welt erkannte und liebte sie mit einer ganz anderen Frisur.

Einer der ersten Friseure, die für Dianas Aussehen als Braut des Prinzen von Wales verantwortlich waren, war Richard Dalton. Sie traf den Engländer in dem Salon in der Bond Street, in dem ihre Schwestern Sarah und Jane ihre Haare machen ließen.

“Ich habe Diana kennengelernt, als sie siebzehn war, ─ Dalton ist offen. – Als sie das erste Mal hereinkam, war ich gerade damit beschäftigt, mit ihrer Schwester zu arbeiten, also rief ich aus einem anderen Raum einen anderen unserer Stylisten, Kevin Shanley, und bat ihn, ihren Haarschnitt zu machen.” Shanley hat das Rad damals kaum neu erfunden – es ist wahrscheinlicher, dass er Dianas Haare einfach nach dem Vorbild seiner Schwester geschnitten hat, wobei er die Haarfarbe und -beschaffenheit der ersteren berücksichtigte.

Unter seiner Hand entstand ein eleganter Stufenhaarschnitt mit einem geschwungenen linken Seitenscheitel. Das Ergebnis war einfach perfekt: Es betonte sowohl Dianes süßes, kindliches Lächeln, ihren leicht koketten Blick (es lebe Shy Di!) als auch das Oval ihres Gesichts.

Im Laufe der Jahre hat sich Dianas Haar kaum verändert: Die Prinzessin von Wales hat erkannt, dass die Öffentlichkeit jede ihrer Bewegungen nicht nur verfolgt, sondern auch gerne kommentiert.

Als sie zum Beispiel vor einer Reise ins heiße Afrika ihren Haarschnitt zugunsten einer kürzeren Länge aktualisieren wollte, ging der Stylist sehr behutsam vor: Schritt für Schritt kürzte er die Länge einmal pro Woche um einen halben Zentimeter, so dass am Ende niemand die dramatischen Veränderungen bemerkte und Diana bekam, was sie wollte (und sah dabei auch noch gut aus).

Ein weiteres Merkmal von Dianas Haaren in dieser Zeit war ihre Leidenschaft für das Styling: Ihr Stil war fast eisern – die Prinzessin wollte sich nicht vom Wetter oder gelegentlichen Missverständnissen überraschen lassen.

In einem Augenblick verwandelte sich die Prinzessin von Wales von einer Unschuldigen in das Porträt einer unabhängigen, selbstbewussten Frau, die bereit für Veränderungen ist. Es war zehn Jahre nach dem Beginn ihrer Ehe mit Prinz Charles und zwei Jahre vor ihrer Scheidung.

Ein anderer Promi-Stylist, der Diana schicksalhaft verbunden war, Daniel Galvin, verpasste ihr einen stilvollen, glatten Haarschnitt, den sie in verschiedenen Modifikationen die letzten zwei Jahre ihres Lebens trug.

Diana war natürlich eine Prinzessin von “Rang”, aber ihr Kurzhaarschnitt entsprach nicht dem Idealbild eines Royals. In dieser Hinsicht war sie, wie in vielen anderen, eine Nonkonformistin: Während andere Prinzessinnen und Königinnen mit Locken und aufwendigen Frisuren protzen, “trug” sie stolz einen Kurzhaarschnitt. Es schien, dass je kürzer Dianas Haare waren, desto glücklicher war sie.

Quelle:marieclaire.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der von Wölfen aufgezogene Junge: Die Geschichte des echten Mowgli

Enkel zeigte das Hochzeitsfoto seiner Großmutter und löste leicht das “Problem” der minderwertigen Männer

Source link

About admin

Check Also

Eine streunende Katze brachte eine Frau dazu, Kätzchen zu retten, die vom Regen durchnässt waren

Ein Mädchen namens Kayla Mercedes postete auf TikTok ein Video mit dem Titel “Eine streunende …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *