Weihnachtsmann wächst bei Besuch eines blinden und autistischen Kindes im Einkaufszentrum über sich hinaus

Die Weihnachtszeit ist wohl für jedes Kind magisch. Häuser und Schaufenster sind mit hübschen Lichtern dekoriert, frische Winterluft weht durch die Straßen und man kann die Freude förmlich spüren.

Das Aufregendste dabei ist wohl, die Möglichkeit zu bekommen, den Weihnachtsmann zu treffen und ihm zu sagen, was man sich zu Weihnachten wünscht. Das ist eine nahezu magische Erfahrung für Kinder, die sich sehr über ein bestimmtes Spielzeug oder was auch immer ihr Herz begehrt, freuen würden.

Dieser letzte Punkt ist besonderes bedeutend für Kinder, welche in ihrem alltäglichen Leben großen Herausforderungen ausgesetzt sind. Die Chance, den Weihnachtsmann zu treffen, bedeutet den meisten Kindern sehr viel. Es ist außerdem eine Möglichkeit, viel Freude und Glück zu verbreiten.

Als Misty Wolf aus Texas ihren Sohn mit zum Weihnachtsmann nahm, konnte sie nicht ahnen, was passieren würde. Matthew ist autistisch und blind, aber er liebt den Weihnachtsmann und das merkt man auch.

Mistys Sorgen waren in der Minute verflogen, in der sie dem Weihnachtsmann vom Zustand ihres Kindes erzählte. In einem Interview mit Love What Matters sagte Misty: “Ich flüsterte dem Weihnachtsmann zu: “Er ist blind und autistisch und interessiert sich sehr für den Weihnachtsmann”. Er sagte: “Mehr brauche ich nicht zu wissen.”

Er begab sich auf die Knie, sodass er mit Matthew auf Augenhöhe sprechen konnte. Der Weihnachtsmann sprach sehr lange mit Matthew und überstürzte dabei nichts. Er ließ Matthew sogar herumtasten und sagte ihm, er solle an seinem Bart zerren und den Hut fühlen. Er sprach auch über seinen roten Anzug.

Matthew fühlte sich immer wohler, da der Weihnachtsmann ihm erlaubte, sich auf seine ganz eigene Art und Weise an ihn zu gewöhnen. Er erlaubte Matthew sogar, seine Augen zu berühren. Misty fügte in einem Facebook-Post hinzu, dass der Weihnachtsmann Matthew schließlich fragte, ob er jemals ein echtes Rentier streicheln durfte. Welches Kind würde es nicht lieben, die Gelegenheit zu haben, eines der treuen Rentiere des Weihnachtsmanns zu sehen und zu fühlen? Tatsächlich nahm der Weihnachtsmann Matthew mit in einen Bereich, in dem ein Rentier ausgestellt war. Misty bezeichnete die Erfahrung als “großartig” und sagte, dass ihr “Herz mit Liebe erfüllt war”, als sie ihren Sohn so fasziniert sah. Für sie ist dieser Weihnachtsmann der “beste Weihnachtsmann aller Zeiten”

Misty sprach schließlich weiter über die Krankheit ihres Sohnes. Sie erläuterte im Gespräch mit dem People Magazine, dass er 24 Wochen zu früh auf Die Welt kam und dass sein Zwillingsbruder die Geburt nicht überlebte. Matthew verbrachte 111 Tage auf der Intensivstation, bevor er das Krankenhaus mit seiner liebevollen Mutter verlassen konnte. Die Ärzte hatten Angst, dass dieser kleine Kämpfer in der Zukunft nicht fähig sein würde, zu sprechen oder zu laufen. Matthew beweist diesen Ärzten jedoch jeden Tag das Gegenteil.

Wenn Du diesen Artikel inspirierend fandest, dann zeige ihm jemanden, der diese Tage ein bisschen Weihnachtsfreude gebrauchen kann.

Quelle

About admin

Check Also

Meise rief einen Mönch um Hilfe, als eine Schlange in ihr Nest mit ihren Küken kroch

Ein Mönch namens Do-young lebt an einem abgelegenen Ort, umgeben von Natur und wilden Meisen, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *