Ein Mann verbrachte 5 Tage damit, ein Kätzchen zu füttern, um es zu retten

Nach solchen Geschichten wird einem wieder einmal bewusst, dass die Welt nicht ohne gute Menschen ist. Und ein solcher Mann rettete ein Kätzchen, auch wenn es viel Arbeit kostete.

Als er das Tier fand, war es schwach und heiser. Offensichtlich hat es lange gedauert, um Hilfe zu bitten.

Das Einfangen des Kätzchens war nicht einfach, es ging nicht an die Hände und lief ständig weg. Es zu jagen war keine Option, denn das Baby konnte einfach weglaufen, und es war unwahrscheinlich, dass er wieder gefunden wurde.

Also beschloss der Mann, den bewährten Weg zu gehen, und begann, ihn zu füttern. Es dauerte 5 Tage. Aber auch danach wagte er es nicht, sich dem Mann zu nähern.

Endlich wurde Fluffy eingefangen und in die Tierklinik gebracht. Die Behandlung war erfolgreich, und bald bekam das Baby neue Besitzer, die das neue Familienmitglied Lilli nannten.

Quelle: mimimetr.me

Das könnte Sie auch interessieren:

Tigerin adoptierte Ferkel: Geschichten von Adoptivmüttern in der Tierwelt

Ein Eisbärchen überlebte dank des Menschen: Wie es einige Jahre später aussieht

Source link

About admin

Check Also

"Trickfilm im Leben": Wissenschaftler haben einen Schwamm und einen Seestern entdeckt, die sich den Helden der berühmten Zeichentrickserie ähneln

Seit seiner ersten Ausstrahlung im Jahr 1999 ist SpongeBob Schwammkopf einer der beliebtesten Cartoons auf …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *