Ein Mann verlor drei geliebte Menschen innerhalb eines Jahres: Ein einfaches Frettchen half ihm, das Leben wieder zu lieben

Charles Hammertons Welt wurde erschüttert, als seine Liebsten starben. Er hatte zwei Möglichkeiten – entweder ganz in der Depression zu versinken oder zu versuchen, aus ihr herauszukommen. Und er wählte das Leben.

Der 25-jährige Pilot der Royal Air Force erlitt innerhalb eines Jahres drei schwere Tragödien. Erst verstarb im Januar 2017 seine leibliche Mutter an einer Motorneuronenerkrankung, dann starb sein bester Freund im Alter von 22 Jahren nach der Einnahme einer großen Dosis illegaler Drogen. Und später im Jahr erlitt Charles’ Adoptivmutter Samantha einen Herzinfarkt.

Mann hart durch den Verlust von geliebten Menschen gehen und sogar mehrmals über Selbstmord gedacht. Charles erkannte, dass das Einzige, was ihn vor Depressionen bewahren kann, große Veränderungen im Leben sind, und so entschied er sich für ein ungewöhnliches Unterfangen – mit seinem Haustier, dem Frettchen namens Bandit, um die Welt zu reisen.

Charles hatte eine schöne Wohnung in Edinburgh, einen prestigeträchtigen Job und drei Autos. Der Mann hatte auch gute Ersparnisse. Aber, so sagte er, in dieser schwierigen Zeit in seinem Leben hätten Geld, Karriere und Besitz jede Bedeutung für ihn verloren. Er beschloss, sein gesamtes Hab und Gut zu verkaufen und den Erlös für eine Weltreise auszugeben.

Charles schaffte es, insgesamt etwa 15 Tausend Pfund aufzubringen, und 5 Tausend davon gab er für den Kauf eines “Hauses auf Rädern” aus.Die Reise begann im Februar 2018 mit Besuchen in Holland, Deutschland, Schweden, Norwegen, Frankreich, Spanien und Italien. In acht Monaten tourte Charles mit seinem Frettchen durch 25 Städte in 11 Ländern. Er postete Videos und Fotos von seinen Ausflügen auf seiner Facebook-Seite “Adventures with the Bandit”.

Die Fotoalben von seinen Reisen enthalten viele Bilder, auf denen Bandit vor zahlreichen Sehenswürdigkeiten “posiert” – vom Eiffelturm bis zum Kolosseum.

Charles und Bandit sind seit 2015 unzertrennlich, als der Mann das Frettchen aus einem Tierheim abholte.

Im November 2018 veröffentlichte Charles ein Buch über seine Reisen. Es lehrt, wie man die schlimmste Situation in etwas wirklich Gutes verwandeln kann. “Ich bin durch viele Widrigkeiten gegangen und habe einige schwere Depressionen durchgemacht. Ich wollte sterben, und ich wusste nicht, was ich dagegen tun sollte. Aber ich beschloss, dass ich so nicht leben wollte. Ich wollte nicht so werden. Ich nahm all die negative Energie und verwandelte sie in positive Energie”, sagt Charles.

Jetzt reist der ehemalige Pilot durch das Land und lehrt junge Menschen, wie sie Selbstvertrauen gewinnen und ihr Selbstwertgefühl verbessern können, und spricht auch über seine Erfahrungen mit dem Leben in der Natur.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen entschieden sich für einen Kurzhaarschnitt und waren damit zufrieden

“Eine echte Expedition”: Eine Frau zeigte, wie sie mit ihren Hunden an einem Ort mit Eisbären spazieren geht

Source link

About admin

Check Also

13 Jahre ununterbrochener Schwangerschaft: bis 35 Jahre hat die Frau bereits 9 Kinder zur Welt gebracht

Kinder sind unser Glück! Aber ihre Geburt und Erziehung ist eine große Arbeit, in der …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *