"Gemütlicher Ort": Ein wilder Fuchs ließ sich im Park des Präsidentenpalastes nieder

In Deutschland erschien ein Bundesfuchs. Er ließ sich im Park des Präsidentenpalastes Bellevue in Berlin nieder.

“Der wahre Besitzer des Palastes”

Das Bellevue Schloss befindet sich mitten im Park. Ein Fuchs hat sich vor einiger Zeit in diesem Park niedergelassen. In Berlin gibt es viele Füchse. In den letzten Tagen des scheidenden Jahres widmete das Staatsoberhaupt diesem Präsidentenfuchs einen Beitrag auf Instagram.

Frank-Walter Steinmeier nannte ihn sogar “den wahren Meister des Bellevue-Schlosses”. Bisher lebte der Fuchs jedoch in diesem besonders geschützten Gebiet ohne Namen, was nun korrigiert wird.

In seinem Beitrag auf Instagram (@ bundespraesident.steinmeier) bat der Präsident die Abonnenten, Vorschläge zur Auswahl des besten Namens für das Tier einzureichen. Der Beitrag hat bereits über 17.000 Likes und mehrere tausend Kommentare erhalten.

Schloss Bellevue in Berlin

Schloss Bellevue in Berlin – Sitz des Bundespräsidenten von Deutschland

Frank-Walter Steinmeier mit seiner Frau Elke Budenbender im Park des Bellevue Schlosses

Die Abonnenten schlugen viele Varianten des Namens für den Fuchs vor: Bundesfuchs Steini, Bufu (von BUndesFUchs), Belle-Fox, Theodor – zu Ehren des ersten deutschen Präsidenten Theodor Heuss, Willi – zu Ehren von Bundeskanzler Willy Brandt, Konni – zu Ehren von Bundeskanzler Konrad Adenauer, Humboldt – zu Ehren von Alexander von Humboldt und sogar His Foxness.

Quelle: dw.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Die erste Fashionista”: Der Besitzer verwandelte seine Hündin in ein echtes Model und bereitet für sie eine Frühlingskollektion der Outfits vor

“Chefassistent”: Der entzückende Welpe wurde ein echter Geschäftsmann, der seinem Besitzer half, auf dem Markt zu handeln

Source link

About admin

Check Also

Das Äffchen hat keine Mutter, findet aber Trost bei einer Plüschgiraffe, von der es sich nicht trennen will

In der thailändischen Provinz Nakhonsawan fanden Einheimische ein winziges Makakenbaby im Dschungel und brachten es …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *