Der Hund, der am längsten im Tierheim war, hat ein neues Zuhause gefunden

Dieser Bewohner eines Tierheims in Pittsburgh, Pennsylvania, USA, hat beweist, dass der, der wartet, seines Ziel unbedingt erreicht.

Obwohl die Mitarbeiter des Tierheims, die versuchten, einen 10-jährigen Labrador-Metis mit dem Spitznamen Capone zu adoptieren, bereits den Verdacht haben, dass der Schützling für immer bei ihnen bleiben wird. 

Der Hund wartete 1134 Tage lang auf neue Besitzer und wurde damit zum Dauerbrenner des Tierheims. Dies war jedoch nicht überraschend. Man musste das fortgeschrittene Alter des Labradors, seinen schlechten Gesundheitszustand sowie seine Verhaltensauffälligkeiten berücksichtigen, die dazu führten, dass er mit anderen Tieren und Kindern schlecht zurechtkam. 

Doch für Capone ist ein Weihnachtswunder geschehen, und er hat endlich das für ihn perfekte Zuhause gefunden. 

Die neuen Besitzer beschreiben das Tier als einen sehr fröhlichen Jungen, der es liebt, zu kuscheln. Es überrascht nicht, dass alle, die die Geschichte des langlebigen Jungen aus dem Tierheim erfahren haben, ihm viel Glück in seiner neuen Familie wünschen.

Quelle: lemurov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf dem Heimweg nahm ein Mann einen Welpen mit, der Hilfe brauchte: Nach einer Weile rettete der Welpe die Menschen

Die Geschichte der Rettung des obdachlosen Kätzchens Meow-Iggy

Source link

About admin

Check Also

Eine Lehrerin verließ ihre Arbeit, um nach verlorenen Haustieren zu suchen, und hat bereits 700 Tiere gerettet

Lisa Dean gab 2016 ihren langjährigen Job als Lehrerin auf und begann eine neue Tätigkeit …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *