Keiner glaubte an den Mann, aber er verwandelte einen verlassenen Keller in eine Luxuswohnung

Der Name Jamie Barrow ist vielen Wintersportlern ein Begriff. Er ist der schnellste Snowboarder Großbritanniens, dessen Rekord es in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat. Doch es stellte sich heraus, dass der legendäre Sportler noch andere Talente hat.

Vor acht Jahren begann Barrow mit der Renovierung verfallener und verlassener Gebäude. Im Laufe der Jahre hat der 28-jährige Snowboarder bereits sechs Immobilien in der englischen Stadt Bath renoviert.

Im Jahr 2017 fand und kaufte Jamie ein altes, baufälliges Townhouse aus dem Jahr 1768, von dem nur noch der Keller erhalten war. Es sah einfach schrecklich aus.

Aber der Snowboarder sah großes Potenzial in diesem verfallenen georgianischen Gebäude. Er hatte die Idee, den muffigen Keller in eine Luxuswohnung zu verwandeln.

Laut Jamie war das Gebäude ein geschützter historischer Ort. Jeder Schritt, den er machte, musste von der Gemeinde genehmigt werden. Es gab bestimmte Dinge, die er nicht ändern durfte.

Die Arbeit an dem Projekt dauerte dreieinhalb Jahre. Die Rekonstruktion, Reparatur und Installation von Strom und Wasser im Keller kostete dem neuen Besitzer etwa 137 Tausend Dollar.

Aus dem unbewohnten Keller wurde eine gemütliche Zwei-Zimmer-Wohnung, die Jamie für 562.000 Dollar zu verkaufen hofft.

Angeschlossen an das Grundstück ist ein Hinterhof, der gerodet und mit Rasengras eingesät wurde.

Erstaunliche Arbeit! Der verlassene Keller wird nun durch eine nagelneue Wohnung ersetzt, die sicher einen Käufer finden wird.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bäcker, Feministin, Filmstar: Wer überlebte auf dem “Titanic” und wie ihr Schicksal war

Ein edles Ziel: Ein Mann arbeitet im Müll, um weggeworfene Bücher zu finden

Source link

About admin

Check Also

13 Jahre ununterbrochener Schwangerschaft: bis 35 Jahre hat die Frau bereits 9 Kinder zur Welt gebracht

Kinder sind unser Glück! Aber ihre Geburt und Erziehung ist eine große Arbeit, in der …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *