Eine junge Frau aus Deutschland beschloss, ihr Bein loszuwerden, das sie nicht mochte, und begann ein neues Leben

Lisa Sher ist eine Duisburgerin, bei der im Alter von 12 Jahren Krebs diagnostiziert wurde. Sie hatte Krebs in den Knochen ihres rechten Beins.

Nach einer Operation zur Entfernung des Tumors unterzog sie sich mehreren Chemotherapien, und die Krankheit bildete sich zurück.

Trotzdem wurde das Glied dünn und schwach, so dass das Mädchen mit einem Stock gehen musste.

“Es war schwierig für mich, mit meinem Bein zurechtzukommen”, sagt Lisa Sher. – Seit ich 14 Jahre alt war, litt ich unter Depressionen und hatte auch viele Schmerzen. Ich habe alles versucht, um meine Situation zu ändern, aber die Ärzte gaben mir keine Hoffnung.”

Lisa freundete sich mit Menschen an, die sich in einer ähnlichen Situation befanden und erkannte, wie man ein Gliedmaß, das im Weg war, loswerden kann. Sie begann, über eine Amputation nachzudenken.

Die Ärzte stimmten der Operation zu und amputierten das Bein oberhalb des Knies.

Es folgte eine lange Rehabilitation, aber schon damals merkte Sher, dass es ihr viel leichter fiel, sowohl körperlich als auch geistig.

Am Ende half der chirurgische Eingriff der Heldin, die ständigen Schmerzen und Depressionen loszuwerden.

“Ich beschloss, mein Bein zu amputieren, und, so seltsam es auch klingen mag, ich bekam die Chance auf ein glückliches Leben”, sagte die Frau zuversichtlich.

Quelle: mirfactov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Tourist steckte in 1500 Metern Höhe in den Bergen fest: Wie durch ein Wunder waren Retter in der Nähe. Details

Fürsorglichkeit: Seit 50 Jahren stellt ein Mann Spielzeuge für bedürftige Kinder her

Source link

About admin

Check Also

Ein wilder Elefant saß vier Tage lang in einer Schlammfalle, bevor Freiwillige das Risiko eingingen, um ihn zu befreien

In Afrika, in der Nähe des Stausees Kariba, wurde ein wilder Elefant in eine Falle …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *