In Japan wurden 500 Gramm Kirschen für 10.000 Dollar verkauft, Details

Die Beere wurde bei der ersten Auktion in diesem Jahr in Japan für eine Million Yen (fast 10.000 US-Dollar) verkauft, so die lokale landwirtschaftliche Genossenschaft. Die unglaublich teure Partie bestand aus ausgewählten großen Kirschen der frühesten und schmackhaftesten Sorte Satonishiki. 

Obsttragende Bäume werden in speziellen Kübeln angebaut, von Anfang Juni bis Anfang Oktober, werden sie in einem Kühlschrank platziert, und dann in das Gewächshaus, die streng eine bestimmte Temperatur beibehalten wird übertragen: der Tag Maximum ist +25 Grad, und in der Nacht – nicht mehr als +13 ° C. 

Es ist diese recht komplizierte Technologie des Kirschanbaus, die den hohen Preis der Frucht erklärt. 

Die Präfektur Yamagata gilt traditionell als Japans schmackhaftester Kirschlieferant und liefert 75 % aller produzierten Kirschen.

Quelle: billionnews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Umarmungsservice und Verkauf der Schwarzerde: Wie gewöhnliche Menschen reich wurden

Der Vater schämte sich vor seinem Sohn für sein ungewöhnliches Hobby: doch es stellt sich heraus, dass der Sohn alles wusste

Source link

About admin

Check Also

Der letzte Wunsch: Das Pferd und die Hunde wurden ins Hospiz zur Besitzerin gebracht, damit sie sich verabschieden konnten

Jan Holman, 68, aus Cheshire im Vereinigten Königreich, fand sich vor einem Monat im Good …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *