Der Hund fühlte sich einsam und die Familienmitglieder schliefen abwechselnd neben ihm

Vor neun Jahren brachte die Familie Morris einen jungen Spaniel ins Haus. Sie nannten ihn Spike und beschlossen eine strenge Regel: keine Hunde im Bett. Um zu verhindern, dass der Hund in die oberste Etage gelangt, installierten die Besitzer ein Babygitter am Fuß der Treppe. Aber Spike hatte seine eigenen Regeln.


 

Als es Nacht wurde, streichelten sie ihn ein letztes Mal, gossen frisches Wasser über ihn, schlossen das Tor und gingen nach oben zum Schlafen. Als sie abdrifteten, wimmerte Spike. Der neue Untermieter weinte ein wenig, und als er merkte, dass ihm niemand helfen würde, nahm er die Sache selbst in die Hand. Die Besitzer hörten ein leises Pochen und ein Aufstampfen der Füße auf der Treppe. In weniger als einer Minute lag der Hund bereits im Bett des Besitzers – und schlief seither nur noch dort. 

In der ersten Nacht sprang er über das Kindertor, als würde es gar nicht existieren. Und die Besitzer erkannten, dass es keinen Sinn hatte, sich vor dem Hund zu verschließen. Am Ende waren die Morrises daran gewöhnt, einen dritten Statisten in ihrem Bett zu haben – aber manchmal ging Spike in das Schlafzimmer ihrer kleinen Tochter.

Tagsüber spielte Spike mit einem Tennisball und huschte wie ein kleiner Blitz durch Haus und Hof. Abends ging er zu den Menschen, die ihm am nächsten waren, um mit ihnen zu kuscheln. 

Neun Jahre und zwei Herzinfarkte später war Spike’s Energie weg. In den ersten Tagen nach seinem zweiten Schlaganfall konnte der Spaniel nicht einmal stehen: Sein Besitzer trug ihn in ihren Armen von Zimmer zu Zimmer. Doch Spikes Hartnäckigkeit half ihm auch dieses Mal: Der 14-jährige Hund lernte wieder auf den Beinen zu stehen und sogar selbstständig zu laufen. Aber an Treppensteigen war nicht zu denken. 

Also haben sie einen Plan erfunden, um Spike zu unterstützen. Jede Nacht blieb einer der Elternteile mit dem Tier auf der Ausziehcouch, damit es sich nicht einsam fühlte. Als die erwachsene Tochter von der Universität zurückkehrte, schloss sie sich der Rotation an, damit die Eltern wenigstens gelegentlich zusammen schlafen konnten. Spikes Vater kümmert sich besonders darum, dass es sein alternder Welpe nachts bequem hat.

Der ältere Mann bringt dem Spaniel auch Essen und Trinken ans Bett und füttert ihn mit der Hand. Auf diese Weise kann Morris sicherstellen, dass sein Haustier alle benötigten Medikamente bekommt und genug frisst, um bei Kräften zu bleiben. Er sagt, er wolle so lange auf seinen Hund aufpassen, wie es nötig ist. 

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kätzchen mit Ohren und Zähnen wird mit Fledermaus verwechselt, und niemand will ihn in die Familie aufnehmen

Die im Auto eingeschlossene Katze wurde gerettet: Der Besitzer suchte sie zu diesem Zeitpunkt anderweitig

Source link

About admin

Check Also

13 Jahre ununterbrochener Schwangerschaft: bis 35 Jahre hat die Frau bereits 9 Kinder zur Welt gebracht

Kinder sind unser Glück! Aber ihre Geburt und Erziehung ist eine große Arbeit, in der …

844 comments

  1. hebergementwebs280

    hlg