Adriano Celentano 83: die Geschichte des Künstlers, der sowohl das Kino als auch die Musik eroberte

Adriano Celentano ist eines der Symbole des modernen Italiens. Am 6. Januar wurde der legendäre Schauspieler und Sänger 83 Jahre alt, und obwohl der letzte Film mit seiner Beteiligung bereits 1992 veröffentlicht wurde, ist sein Ruhm nicht verblasst. Adriano ist auf der ganzen Welt beliebt und bekannt.

Zu Ehren seines Geburtstages haben wir beschlossen, uns an die hellsten Fakten aus seiner Biografie zu erinnern.

Adriano wurde in Mailand am Tag der Befana geboren, der in Italien als der Tag des Lachens und der Witze gilt. Seine Mutter war 44 Jahre alt, als der Junge auf die Welt kam. Celentano ist der Jüngste in der Familie: er hat 4 Geschwister.

Die Familie lebte sehr arm. So musste der zukünftige Schauspieler nach 12 Jahren die Schule abbrechen und eine Lehre als Uhrmacher machen.

Seit seiner Kindheit zeigte der Junge offensichtliches Schauspieltalent. Zum Beispiel posierte er oft als berühmter amerikanischer Komiker Jerry Lewis. Adriano’s Schwester schickte einmal ein Bild von ihm zu einem Look-alike-Wettbewerb. Am Ende gewann Celentano und erhielt 100.000 Lire.

Celentano sieht sich selbst eher als Musiker und Sänger denn als Schauspieler. Er war einer der ersten, der Rock’n’Roll und Rap in italienischer Sprache aufführte.

Seine Frau, die Schauspielerin Claudia Mori, lernte er am Set des Films “Some Kind of Weirdo” kennen. Er begann sofort, der Frau den Hof zu machen, aber Claudia verdrängte sein eher extravagantes Verhalten und seinen Ruf als Frauenheld und Rowdy. Aber später schaffte es Celentano doch, sie um ein Date zu bitten.

Nach einer öffentlichen romantischen Liebeserklärung von der Bühne aus, der Mori nicht widerstehen konnte, entwickelte sich eine stürmische Affäre, und bald waren Adriano und Claudia verheiratet.

Ein Jahr später wurde den Eheleuten eine Tochter geboren. Dann traf Claudia die wichtige und schwierige Entscheidung, ihre Karriere aufzugeben und sich der Familie zu widmen.

Adriano Celentano hat mehr als 40 Filme hinter sich. Aber eine der ungewöhnlichsten war die Rolle eines Menschen-Affen in dem Film “Bingo Bongo”. Während des gesamten Films gibt seine Figur nur unverständliche Laute von sich.

Der Schauspieler hat es auch geschafft, sich als Regisseur zu versuchen. 1975 drehte er den Film “Yuppie-doo”, für den er auch das Drehbuch und die Musik schrieb. Um den Film zu drehen, verpfändete Celentano seine Villa.

Irgendwann hörte Celentano jedoch auf zu filmen. Er hat sich einfach gelangweilt. Außerdem gibt es kein gutes Drehbuch, das ihm gefällt.

Jetzt macht Adriano weiter Musik. Im Jahr 2019 veröffentlichte er das Musikalbum Adrian, das die Soundtracks zu seinem neuen Geistesprodukt enthält – der im Cyberpunk-Stil gezeichneten Zeichentrickserie Adrian.

Quelle: adme.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Es wurde bekannt, wer den schönsten Ring der Welt besitzt: Details

“Seltsame Mädchen” Hollywoods: Schauspielerinnen mit dem ungewöhnlichsten Außäre werden genannt

Source link

About admin

Check Also

"Die falsche Brautgröße": Ein kleines Kaninchen verliebt sich in ein riesiges Kaninchen

Ein Zwergkaninchen namens Romeo, das weniger als 2 kg wiegt, hat sich in ein Kaninchen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *