Ein selbstloser junger Mann rettete eine Frau, nicht ahnend, dass es sich um die Tochter eines Millionärs handelte

Es ist oft sinnlos, gegen den Naturkraft zu kämpfen, aber man sollte den Versuch nicht aufgeben, denn alles kann gut ausgehen. Der philippinische Junge Mario entpuppte sich als die Art von Kerl, der nicht aufgibt und der einen Menschen in Schwierigkeiten nicht verlässt. Als 2012 auf den Philippinen eine schwere Überschwemmung herrschte, rettete er eine Fremde, die sich als Millionärstochter entpuppte.

Mehr als 2,5 Millionen Menschen verloren damals ihre Häuser und ihr Hab und Gut: Alles wurde überflutet oder durch die Flut zerstört. Noch wichtiger ist, dass mehr als 60 Menschen der Flut zum Opfer fielen, es hätte noch einer mehr sein können, wenn Mario nicht gewesen wäre.

Mario wurde am Morgen durch die Schreie seiner Nachbarn geweckt, und als er die Augen öffnete, sah er, dass sein Haus mit Wasser überflutet war. Mario war Fischer und hatte ein Paar Schwimmwesten zu Hause. Seine Wohnung lag im zweiten Stock, aber auch dort war es riskant, sich aufzuhalten.

Also zog der Mann eine der Westen an, sprang ins Wasser und schwamm flussabwärts zu einer höheren, sichereren Stelle. Er sah, wie alle um ihr eigenes Leben kämpften und bemerkte nicht die Hilfeschreie einer Frau.

Mario beschloss, die Frau zu retten und schwamm zu ihr hinauf. Sie sagte, dass ihr Fuß im Fenster eingeklemmt war. Der tapfere junge Mann half der Frau, sich zu befreien, und brachte sie mit seiner Unterstützung an einen sichereren Ort. Die Frau stellte sich als Aimi vor, eine Touristin aus Abu Dhabi, VAE, und bedankte sich herzlich bei dem jungen Mann für ihre Rettung. Aimi und Mario unterhielten sich die ganze Nacht.

Plötzlich hörten sie etwas über den Lautsprecher. Ein Hubschrauber kam herunter und die Leute, die ausgeflogen waren, brachten Aimi weg. Mario blieb allein.

Er war verzweifelt und lebte tagelang draußen und aß Früchte, die er von den Bäumen pflückte.

Eines Morgens sieht er einen Hubschrauber am Strand landen und heraus kommt Aimi mit einem älteren Mann, der sich als ihr Vater entpuppt. Der Mann bedankte sich bei Mario für die Rettung seiner Tochter und gab ihm, da er ein sehr wohlhabender Mann war, ein Geschenk, das er sich nie hätte träumen lassen.

Er schenkte ihm eine Reihe von Fischerbooten, um Fische zu fangen und das Geld aus deren Verkauf zu verdienen. Er würde sich lange an diese Tage und die Frau erinnern, die er gerettet hatte.

Quelle: travelask.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie ein Mädchen, das auf der Straße bettelte, plötzlich zum Model wurde

Geheime Stadt: Man wollte eine Luxusvilla kaufen, aber ihr Hauptwert war im Keller versteckt

Source link

About admin

Check Also

Katze bringt der Frau jeden Tag Geschenke, um ihr für die Rettung zu danken

Einmal kümmerte sich eine Frau um ein streunendes Kätzchen, das von seiner Mutter ausgesetzt worden …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *