Eine blonde Frau heiratete einen alten Millionär wegen des Geldes: Aber der Mann war kluger und schlauer

Eine blonde Frau dachte, sie könnte einen Schweizer Millionär überlisten. Aber am Ende wurde sie getäuscht und gedemütigt. Das passiert mit jemandem, der versucht, vom Erfolg eines anderen zu profitieren.

Geboren in Paris, hat Sandra noch nie einen Tag in ihrem Leben gearbeitet. Sie ist es gewohnt, dass der Mann alles bezahlt. Ihre Wohnung, ihr Auto hatte sie von ihren Liebhabern geschenkt bekommen, sogar das Essen und die Stromrechnungen wurden von ihren Verehrern für sie bezahlt.

Irgendwann war Sandra es leid, auf Kosten anderer zu leben. Sie wollte unabhängig sein, aber einen Job zu bekommen, war nicht in ihren Plänen. Die Frau wollte ein Vermögen machen, damit sie für den Rest ihres Lebens nichts mehr braucht.

Einmal stieß die Frau auf einen Internetbeitrag über einen Schweizer Millionär, der 9 Monate im Jahr in einer bescheidenen Hütte ohne Strom und Wasser lebt.

Marcel führte wirklich ein zurückgezogenes Leben. Der Mann mochte es, im Einklang mit der Natur zu sein, er hatte keine Luxusautos und Dinge. Mehr als 10 Jahre lang trug er denselben Pullover, mochte einfache, selbstgekochte Gerichte und stellte Geld nie über seine eigenen Interessen.

Marcel war Großgrundbesitzer und besaß riesige Ländereien in der Schweiz. Er vermietete sie und verdiente auf diese Weise tatsächlich seinen Lebensunterhalt. Nach verschiedenen Versionen wurde das Vermögen des Mannes auf 40 Millionen Euro geschätzt, und sogar noch mehr.

Sandra kam auf die Idee eines Betrugs. Die Frau stellte sich Marcel als Immobilienmaklerin vor. Sie kamen schnell in ein freundliches Gespräch. Sandra lud den Millionär in ein Cafe ein. Ein Jahr später feierten sie eine bescheidene Hochzeit in der Schweiz.

Für die Flitterwochen entschied sich das Paar, in Sandras Heimat Paris zu fahren. Doch keine Woche später packte Marcel seine Koffer und flog aufs Land. Ehemann und Ehefrau sahen sich selten, die Frau besuchte ihren Gatten alle zwei Monate.

Ein Jahr nach der Hochzeit hatte Marcel einen Autounfall. Die Polizei hatte die Theorie, dass Sandra die Bremsen manipuliert hatte, aber leider wurden keine Beweise gefunden und das Mädchen wurde von der Anklage freigesprochen.

Sandra war nicht lange traurig. Das erste, was sie tat, war, Marcels Land zum Verkauf anzubieten. Doch bald fand sie ein Testament, in dem stand, dass alle Grundstücke kostenlos an die Bewohner des Dorfes gegeben wurden und ein Vermögen von 40 Millionen Euro an einen Cousin überging.

Dies war der engste Verwandte des Mannes. Interessanterweise führte auch Marcels Schwester ein eher bescheidenes Leben, obwohl sie ein eigenes Vermögen von 3 Millionen Euro hatte.

Infolgedessen stand Sandra vor dem Nichts. Sie versuchte zu klagen, aber es half nichts. Es gab keine Erwähnung von Sandra im Testament.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Geheime Stadt: Man wollte eine Luxusvilla kaufen, aber ihr Hauptwert war im Keller versteckt

Der beste Lehrer der Welt bekam eine Million: Er fand die richtige Verwendung für das Geld

Source link

About admin

Check Also

Freiwillige fuhren drei Stunden durch den Regen, um die Mutter und ihre Welpen zu retten: aber es war schwierig, das Vertrauen der Hündin zu gewinnen

Die freundlichen Mitarbeiter von Hope For Paws wurden über eine streunende Hündin informiert, die draußen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *