Ärzte diagnostizierten, dass die junge Frau in der fünften bis sechsten Woche Schwangerschaft war: drei Tage später brachte sie ihr Kind zur Welt

Die 17-jährige Aimee Stevens hat verhütet und war schockiert
durch die Nachricht des Arztes. Aber die eigentliche Überraschung wartete noch auf sie.
Die Ärzte diagnostizierten, dass das sie in der fünften bis sechsten Woche schwanger war, und drei Tage später brachte sie das Kind zur Welt.

Unter starken Magenkrämpfen leidend, wusste die 17-jährige Aimee Stevens nicht, was mit ihr geschah, und nichts ahnte, was bald geschehen würde. Aimee hatte Geburtenkontrollspritzen verwendet, die drei Monate lang halten, und hatte nicht mit solchen Nachrichten gerechnet. Drei Tage nachdem sie erfahren hatte, dass sie schwanger war, versuchte junge Frau immer noch, sich mit dieser Tatsache abzufinden. Aimee hatte noch nicht einmal Zeit gehabt, ihrer Mutter die Situation zu schildern, als sie ein seltsames Gefühl im Magen bekam.

Amy ging ins Bad und umklammerte ihren Bauch. Sie übergab sich in das Waschbecken, dann benutzte sie die Toilette und fühlte plötzlich eine große Erleichterung. Als das sie in die Toilette schaute, sah sie das Gesäß und die Beine ihres neugeborenen Sohnes. Fassungslos zog Aimee das Baby heraus und trug es in ihr Schlafzimmer. Dort fand sie eine Schere und schnitt die Nabelschnur durch. Das gesunde Baby im Arm haltend, machte Aimee einen Telefonanruf, um ihre Mutter zu wecken. Becky, 40, schlief im ersten Stock des Hauses und konnte nicht hören, was geschah.

Die Ärzte glauben, dass der neugeborene Che Andrew Cain, der 2,5 Pfund wiegt, in der 38. Schwangerschaftswoche geboren wurde. Die Mediziner konnten den genauen Geburtstermin nicht bestimmen, weil Aimee die Plazenta die Toilette hinunterspülte. Sowohl die Mutter als auch das Baby waren völlig gesund und erst seit drei Tagen im Krankenhaus. Drei Tage vor der Geburt des Jungen bekam Aimee eine weitere Verhütungsspritze, die drei Monate lang anhält. Sie hatte dieses Verhütungsmittel seit über einem Jahr verwendet – es soll zu mehr als 99 % wirksam sein.

Die junge Frau teilte die Nachricht ihren Freunden über WhatsApp mit, aber alle dachten, sie würde scherzen, bis sie einige Bilder des Babys in den Newsletter bekam.Das Baby ist jetzt 16 Monate alt. Aimee konnte ihren College-Abschluss in Kriminologie, Psychologie und Wirtschaft nicht rechtzeitig machen, plant aber, bald ein Studium der Sozialarbeit zu beginnen.

“Wir haben eine wirklich starke Bindung. Ich wusste nicht, wie man sich um einen Säugling kümmert, aber ich habe es ziemlich schnell gelernt und Che macht sich großartig – er rennt herum wie ein Läufer und spricht viel”, erzählte die junge Frau. Ihre Mutter fügte hinzu: “Ich bin so stolz auf meine Tochter, sie hat alles ganz ruhig gemeistert. Sie und ihr Freund sind tolle Eltern, ich bin sehr stolz auf das Paar.”

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Stadtbewohner bringen Stöcke zum 100 Jahre alten Hundedenkmal: dazu gibt es einen triftigen Grund

“Das ist mein letztes Geschenk”: Die Besitzerin hielt ihr Versprechen an ihren Hund, bevor er sie verlässt

 

Source link

About admin

Check Also

Wilde Wölfe retteten eine schwangere Frau während eines Sturms und wurden ihre Hebamme

Eingeschlossen im Schnee brachte die Amerikanerin Mary Cranick einen gesunden, 3,4 Kilogramm schweren Jungen zur …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *