Eine Geschichte der Rettung: fürsorgliche Menschen retteten einem nur eine Woche alten Bullen das Leben

Glauben Sie, dass in der Silvesternacht Wunder geschehen? In der Realität, nicht im Märchen. Wie sonst ist zu erklären, was in der Silvesternacht in einem abgelegenen Dorf mitten in den Feldern geschah. Aus einem vorweihnachtlichen Angelausflug wurde eine wahre Geschichte über die Rettung eines kleinen Symbols für das kommende Jahr.

Die Kollegen angeln gerne, und zusammen mit ihren Freunden sind sie an Silvester zu einem großen Teich gefahren, wo die Silberkarpfen und Karpfen heimisch sind. Aufgrund der globalen Erwärmung gibt es schon seit 3 Jahren keinen Schnee mehr im Winter in dieser Region, dafür aber nächtlichen Frost. Infolgedessen fingen sie eine ganze Menge Fische.

Sie gingen am frühen Morgen fischen und kehrten nach Einbruch der Dunkelheit zurück. Es ist klar, dass sie auf Heißgetränke nicht verzichten konnten. Der Wind war stark, der Frost wurde stärker. Plötzlich sahen sie etwas Rothaariges am Straßenrand, in einer Spurrille, im hohen trockenen Gras. Sie schauten genau hin – es entpuppte sich als Bullenkalb! Es war lebendig und kalt. 

Die Orte sind abgelegen, in den nächsten 5 km gibt es keine Siedlungen und Bauernhöfe! Steppe und Steppe ringsum… Die Fischer hatten Mitleid mit dem Stier, einem Lebewesen, denn kann man ihn nicht hier lassen, um zu sterben.

Sie brachten den Findling nach Hause. Es war viel Schlamm auf seinen Hufen, es ist klar, dass er lange ging und müde war. Dort, in der Steppe, fiel er vor Kraftlosigkeit offenbar und versteckte sich vor dem Wind in einem Fahrgeleise. Glücklicherweise wurde zu Hause ein Platz für einen neuen Mieter gefunden – ein warmer, heller Schuppen.

Die Männer riefen den Tierarzt an und wie sich herausstellte, war das Baby erst eine Woche alt. Sie sagten ihnen, sie taten das Richtige, was sie brachten. Nachts, bei Frost, könnte ein solches Baby sterben oder Schakale würden es essen.

Die Fütterung ereignet sich jetzt mit Milch mit Getreidezusatz, in seinem jungen Alter ist das bisher die beste Nahrung. Er isst morgens und abends drei Liter. Und hier ist der interessanteste und geheimnisvollste Teil dieser Geschichte:

Es ist immer noch nicht klar, woher der Bulle kam?
Es ist nichts weniger als ein Silvesterwunder. Es war, als hätte man in der Steppe zufällig ein lebendiges Symbol des Jahres 2021 gefunden.

Quelle: billionnews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann verkaufte sein Auto um das Leben seines Hundes zu retten

Die Babys des roten Luchses betraten den Hof eines Wohngebäudes und die Eigentümerin beschloss ihnen einen Ball zu geben

Source link

About admin

Check Also

Eine Frau nahm den größten übergewichtigen Kater aus einem Tierheim und konnte ihn wieder gesund machen

Bei Übergewicht ist die Gesundheit der Katze gefährdet und ihr Leben verkürzt sich. Diese Geschichte …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *