Ein armes Paar nahm ein Kind auf, und es wuchs heran und dankte es ihnen

Leider schaffen es die Eltern nicht immer, die Dankbarkeit auch von ihren eigenen Kindern zu erwarten. Aber nicht in diesem Fall. Der Adoptivsohn tat alles, was er konnte, um die Familie, die ihm einst ihre letzte gegeben hatte, zu machen.

Heute ist Jaiwi Lazaro Badile II einer der mächtigsten Geschäftsmänner auf den Philippinen. Er leitet ein angesehenes Unternehmen, reist viel, trägt schöne Kleidung und fährt ein teures Auto.

Aber sein Leben war nicht immer einfach. Die leiblichen Eltern des Jungen gaben ihn auf und er wurde von einem armen philippinischen Paar adoptiert, als er drei Monate alt war. Die Familie lebte am Rande der Armut, aber Liebe gab es in ihrem Haus immer im Überfluss. Die Eltern von Jaiwi haben nie einen Unterschied zwischen ihm und ihren eigenen Kindern gemacht.

Sie lebten sehr bescheiden. Mutter Nanai arbeitete als Verkäuferin und Vater Tatay als Portier. Die Familie besaß eine winzige Wohnung in einem alten Haus, in dem sie mit 28 anderen Menschen lebte.

Es gab oft keinen Strom, kein fließendes Wasser im Haus, und Ratten liefen frei in der Wohnung herum. Aufgrund der unhygienischen Bedingungen litt die Familie oft an Darmerkrankungen. Laut Jaiwi waren die Kinder froh, wenn sie zweimal am Tag essen konnten.

Als er die Armut um sich herum sah, nahm sich Jaiwi vor, hart zu lernen und zu arbeiten, damit er eines Tages erfolgreich sein und aus den Slums herauskommen konnte.

Mit der Unterstützung und Hilfe von Nanai und Tatay bekam er eine gute Ausbildung. Als Student fing er an, nebenbei zu arbeiten, und schon in jungen Jahren nahm er eine Führungsposition in einer Versicherungsgesellschaft an. Sobald Jaiwi fest auf den Beinen war, begann er, über Möglichkeiten nachzudenken, seine Eltern aus der Armut zu befreien.

Im Jahr 2019 konnte er sich einen jahrelang angestrebten Traum erfüllen. Wenige Monate vor Weihnachten schenkte Jaiwi seinen Pflegeeltern ein luxuriöses Haus mit sieben Schlafzimmern, das dank einer Barzahlung in nur einem Jahr gebaut wurde.

Aber die Geschenke waren damit noch nicht zu Ende. Jaiwis Adoptiveltern waren noch nie außerhalb der Philippinen gereist, und ihr Sohn beschloss, dies zu ändern. Er nahm Nanai und Tatai mit auf Reisen in die entlegensten Winkel der Welt und zeigte ihnen Orte, von denen sie nicht einmal wussten, dass es sie gab.

Jaiwi versucht, so viel Zeit wie möglich mit ihnen zu verbringen – denn sie haben noch viele interessante Entdeckungen vor sich.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die erste Frau der Welt, die acht Kinder ohne Ehemann zur Welt gebracht hat: wie sie jetzt leben

Liebe wirkt Wunder: Ein Welpe, der fast keine Chance hatte, feiert seinen ersten Geburtstag

Source link

About admin

Check Also

Der Bräutigam, der nicht mehr laufen kann, macht seiner Braut einen Heiratsantrag, indem er niederkniet, Details

Der 26-jährige Amerikaner Josh Smith, der seit sieben Jahren gelähmt ist, konnte seiner Freundin einen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *