"Kratze meinen Rücken": Kojote-Mutter konnte das Vergnügen nicht aufhalten, als einer ihrer Welpen ihren Rücken kratzte

Ein Mutterkojote blitzte mit ihren scharfen weißen Zähnen auf, als sie vor Freude heulte, als ihre süßen kleinen Welpen ihr einen befriedigenden Rückenkratzer gaben.

Urkomische Schnappschüsse fingen den Moment ein, als zwei junge Kojoten ihre Mutter zu kitzeln schienen, als sie ihre Zuneigung zeigten. Einer der Welpen bettelte um ihre Aufmerksamkeit und kletterte auf ihren Rücken. Ein Fotograf konnte die Reaktion der Mutter festhalten.

Die Bilder wurden vom Fotografen Jim Zuckerman aufgenommen, der sagte, die verspielten Welpen erinnerten ihn an seinen Cockerspaniel. Er sagte: „Hunde sind sehr liebevoll mit ihren Welpen. Die Mutter und die Welpen haben miteinander interagiert, gespielt und gerungen.“

Und die niedlichen pelzigen Welpen enttäuschten nicht und zeigten dem Fotografen ein perfektes Zeichen von Verspieltheit und Zuneigung. “In diesem Alter ahmen junge Welpen ihre Mutter nach, und als sie heulte, ahmten sie nach”, fügte Zuckerman hinzu.

„Der Welpe kratzte die Mutter wirklich nicht. Es versuchte Aufmerksamkeit zu fordern. Mein Cockerspaniel macht dasselbe mit mir.” In der wunderschönen Fotosammlung können die jungen Kojoten auch gesehen werden, wie sie miteinander kämpfen und ihre Heulfähigkeiten testen.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Dorfbewohner kümmern sich gemeinsam um einen alten Hund, nachdem seine Besitzerin die Welt verlassen hat

“Geschicklichkeit des Jägers”: Dem Fotografen gelang es, den Vogel beim Angeln aufzunehmen

“Hilfe von einem Freund”: Wissenschaftler erzählten, wie sich die Hunderasse auf die Wahl eines Partners auswirkt

Source link

About admin

Check Also

Für einen Preis der Europäischen Union nominiert: Wie die moderne europäische Architektur aussieht

Architektur soll nicht nur ästhetischen Ansprüchen genügen, sondern auch funktional sein – den Bedürfnissen der …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *