"Willkommen in die Familie": Der Hund freundete sich mit einem Kätzchen an und hilft ihm, sich zu erholen und an ein neues Zuhause zu gewöhnen

Hier ist eine weitere herzerwärmende Geschichte, die erneut beweist, wie eine einzelne süße Seele das Potenzial hat, das ganze Leben eines anderen Wesens zu verändern.

Wir stellen Ihnen Betty vor – ein verängstigtes und mürrisches 5 Wochen altes Rettungskätzchen, das einen Weg gefunden hat, aus seinerHülle herauszukommen, nachdem es sich mit einem gelben Labormix namens Truvy angefreundet hatte.

Betty wurde in das Tierheim Jelly’s Place in San Pablo, Kalifornien, gebracht, nachdem sie verlassen und ganz allein aufgefunden worden war. Auf UberAlles.live wurde es auch über nette Freundschaft zwischen Tieren geschrieben.

Nachdem Betty verlassen aufgefunden wurde, wurde sie in das Tierheim Jelly’s Place in San Pablo, Kalifornien, gebracht

“Ich melde mich freiwillig bei einem gemeinnützigen Tierheim namens Jelly’s Place in San Pablo, CA. Jemand in der Gemeinde hatte sie verlassen gefunden und hereingebracht. Wir vermuten, dass sie ein Kätzchen in einer wilden Kolonie war “, sagte ein Freiwilliger im Tierheim Jelly’s Place namens Kendal Benken.

Das Kätzchen hatte große Angst und ließ sich von niemandem berühren

Das Kätzchen hatte große Angst und ließ sich von niemandem berühren. „Sie war anfangs sehr verängstigt und sehr zischend.

Niemand konnte sie berühren “, sagte Kendal. “Wir waren uns nicht einmal sicher, ob das Tier männlich oder weiblich war. Es war zu diesem Zeitpunkt nur 5 Wochen alt und hatte höchstwahrscheinlich nie menschlichen Kontakt gehabt. “

Es dauerte eine Weile, bis Kendal Bettys Vertrauen gewann. Sie musste ein Handtuch über den Kopf des Kätzchens werfen und es einwickeln, um es nach Hause zu bringen. „Sie war überhaupt nicht glücklich. Aber ehrlich gesagt hatte sie nur große Angst.

Bei wilden Kätzchen ist das Beste, was Sie für sie tun können, sie in den Mittelpunkt von allem zu stellen und sie nicht verstecken zu lassen “, erklärte Kendal. „Also habe ich sie in eine große Hundekiste in meiner Küche gelegt. So oft ich konnte, hielt ich sie in ein Handtuch gewickelt und streichelte ihren Kopf. “

Nachdem Bettys Pflegemutter sie nach Hause gebracht hatte, war das Rettungslabor Truvy ziemlich fasziniert von ihr

Schon bald kamen Kendals zwei Rettungshunde zu Bettys Kiste, um das neue Familienmitglied zu untersuchen. Und obwohl sich das Kätzchen nicht freundlich verhielt, schienen die Hunde ziemlich fasziniert von ihm zu sein. Besonders der riesige gelbe Labormix namens Truvy.

“Truvy LIEBT Kätzchen !! Sie muss in einem früheren Leben eine Mutterkatze gewesen sein. Sie leckte sich immer den Kopf, wenn ich sie hielt “, sagte Kendal.

“Sie leckte ihr immer den Kopf, wenn ich sie hielt”, sagte Kendal zu uns

Während der nächsten Wochen begann Betty langsam aus ihrer Hülle herauszukommen und nach Tagen und Tagen ehrlicher Anstrengung akzeptierte sie Truvy schließlich als ihre vollwertige Freundin.

„Ich denke, weil Betty so jung war, hat sie einfach akzeptiert, dass es normal ist, dass ein riesiger Hund sie putzte. Betty liebte Truvy absolut und würde sich bei jeder Gelegenheit zusammenrollen, um bei ihr zu schlafen “, sagte Kendal.

In den nächsten Wochen kam Betty aus ihrer Schale und akzeptierte das Hündchen schließlich als ihre Freundin

Quelle: boredpanda.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Rettungsaktion: Menschen sammelten Geld, um einem Hund mit Problemen mit Pfoten zu helfen

Die besten letzten Tage: Familie erfüllt Wünsche vom Labrador, als es keine Chance auf Rettung mehr gab

 

Source link

About admin

Check Also

"In der Tierwelt": Bäckerei verwöhnt ihre Besucher mit realistischen Tierkuchen, Details

Die Tierliebhaberin und Great British Bake Off-Fan Kitty Peels kombiniert ihre beiden schuldigen Freuden, um …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *