Wie Lassie im Fernsehen: Hündin rettet blindes, altes Herrchen – führt Polizisten zur Unfallstelle

Viele von uns werden sich wohl noch an Lassie erinnern. Der mutige Collie, der in jeder Folge eine Heldentat vollbrachte und dafür gefeiert wurde. Er alarmierte entweder den Nachbarn oder nahm die Sache selbst in die Hand.

Der folgende Fall erinnert an den tapferen Hund, doch es ist keine Fiktion. Immer wieder beweisen Hunde, dass sie die besten Freunde des Menschen sind und auch in der Not helfen.

poster
Die aufmerksame Hündin brachte es zustande, ihr altes, blindes Herrchen vor Schlimmeren zu retten.

Am 5. Januar hörte eine Frau aus Limington, Maine, USA Gejaule aus der Nähe des Hauses ihres Nachbarn und rief sofort die Polizei. Als Polizist Steve Thistlewood dort ankam, um den Schreien auf die Spur zu gehen, wurde er von einer blonden Labradordame abgefangen, die alles dafür tat, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen.

Die Beamten entschieden, der Hündin zu folgen und schon bald wussten sie, was die Fellnase von ihnen wollte: das 84-jährige Herrchen der Hündin war ins Eis eingebrochen und darin gefangen.

Später kam heraus, dass der Mann fast blind war und hingefallen war, als er mit seiner Hündin Samantha spazieren war.

„Er schrie und schrie, war aber schon bald erschöpft und lag in der Kälte – zu dem Zeitpunkt zeigte das Thermometer -1 Grad an“, schrieb das York County Sheriff’s Office bei Facebook.

Die Hündin spürte, dass ihr Herrchen in Gefahr war und weil niemand in der Nähe war, rannte sie los, um Hilfe zu holen. Zum Glück schaffte sie es und führte die Polizisten zu der Unfallstelle.

Samantha ist zweifellos eine Heldin. Es zeigt wieder einmal, wie aufmerksam und fürsorglich Hunde sind, auch Menschen gegenüber.

Teile diese Heldengeschichte einer kleinen Fellnase.

Quelle

About admin

Check Also

13 Jahre ununterbrochener Schwangerschaft: bis 35 Jahre hat die Frau bereits 9 Kinder zur Welt gebracht

Kinder sind unser Glück! Aber ihre Geburt und Erziehung ist eine große Arbeit, in der …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *