Der kleine Junge wurde ein treuer Freund für den Hund aus dem Tierheim. Dank des Babys hat der Hund aufgehört, Angst vor Menschen zu haben

Die Amerikanerin Elizabeth Spence ist sich sicher, dass der Hund der beste Freund für das Kind ist. Zusammen mit ihrem Ehemann nimmt sie regelmäßig Tiere aus Tierheimen.

Eines Tages adoptierte die Familie einen Hund namens Nora aus dem Tierheim. Vorbesitzer waren grausam gegenüber dem Haustier und im Laufe der Zeit bekam das Tier Angst vor Menschen. Trotz der Bemühungen der neuen Eigentümer vermied Nora weiterhin den Kontakt mit Menschen.

Foto: duck.show

Die Situation änderte sich nach dem Erscheinen des dritten Kindes Archie in der Familie. Der Hund hatte Angst vor den beiden älteren Kindern Loretta und Wellington, und als er den Jungen traf, veränderte sich das Tier.

Foto: duck.show

Nora schnüffelte an dem neuen Familienmitglied und folgte ihm. Das Paar wurde unzertrennlich, der Hund entwickelte ein Interesse an der Welt um ihn herum. Die Isolation und die ständige Angst verschwanden, Nora wurde gutmütig und verspielt. Jetzt hat sie keine Angst vor Menschen, die sie mit aufrichtiger Freundlichkeit behandeln.

Foto: duck.show

Foto: duck.show

Für Archie wurde der Hund ein Spielgefährte. Diese beiden schlafen sogar zusammen. Die Besitzerin hat ein Konto in einem sozialen Netzwerk erstellt, in dem sie regelmäßig gemeinsame Fotos des Hundes und ihres Sohnes hochlädt.

Foto: duck.show

Foto: duck.show

Quelle: duck.show

Das könnte Sie auch interessieren:

Pitbull rettete ein sieben Monate altes Mädchen aus einem brennenden Haus. Mama dankte dem Hund mit Liebe und Sorgfalt

Jeden Tag rettet ein liebender Hund das Leben seines kleinen Besitzer Luke

Quelle

About admin

Check Also

"Star ohne Gesicht": Wie ein Handmodel 6000 Dollar pro Tag verdient

Nina Taylor ist ein Supermodel, das die Seiten von Modemagazinen ziert und für viele Designermarken …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *