Verwandte stritten lange Zeit um die Erbe: Die Katze des Anwalts konnte den Streit schlichten, Details

Die Familie Brant – die Brüder Dean und Dale und ihre Schwester Venetia Murray – lebten in Hertfordshire. Sie besaßen eine Farm im Wert von 6 Millionen Pfund (etwa 7,5 Millionen Dollar), die sie von ihrem Großvater geerbt hatten.

Im Jahr 2007 starb einer der Brüder (Dean) bei einem Zugunglück. Verwandte meinten, er habe kein Testament hinterlassen und sein Anteil an der Farm im Wert von 2 Millionen Pfund ging an seine ältere Mutter Marlene Brant, die ihn an ihren ältesten Sohn Dale übergab.

Allerdings war das Verhältnis zwischen Dale und Venetia nicht das herzlichste – sein Bruder verletzte seine Schwester ständig und versuchte sogar, ihren 80-jährigen Onkel von der Farm zu vertreiben. Dennoch betrachtete Venetia ihn als rechtmäßigen Erben ihres Anteils und als Geschäftspartner auf dem Bauernhof. 

Doch dann, Jahre später, im Jahr 2018, entdeckte Deans ehemaliger Rechtsberater Howard Day unter den Papieren das Testament des verstorbenen Deans. Es stellte sich heraus, dass er vorhatte, seinen Teil der Farm an seine Schwester zu übergeben!

Das erfuhr Mrs. Rangle, Venetia’s Ex-Kindermädchen und eine enge Freundin der Familie. Sie beschloss, Gerechtigkeit zu suchen und half Venetia, eine Klage einzureichen. Aber die Mutter und der ältere Bruder bestritten die Echtheit des Dokuments, sie behaupteten, das Testament müsse nach Deans Tod gemacht worden sein.

Leider ist der alte Rechtsberater verstorben. So blieb die Klage unbeantwortet. Nach dem Tod von Day wurden alle juristischen Dokumente des Falles an Rangles Anwältin, Cathy Sillett, nach London geschickt. Einige unnötige Kopien der Papiere hat sie in einen separaten Stapel gelegt, um sie dann zu vernichten.

Und eines Tages warf ihre Katze versehentlich diesen Stapel Papiere um. Als Cathy sie aufhob, war sie überrascht, Deans zweites Testament zu sehen! Und es war keine Kopie des ersten, sondern ein weiteres authentisches Dokument, das die vertrauliche Unterschrift des Verstorbenen trug.

So konnte es vor Gericht bewiesen werden, dass Dean seinen Anteil an der Farm wirklich seiner Schwester hinterlassen wollte und die Mutter und der ältere Bruder die Existenz des Testaments absichtlich vor Venetia verheimlichten.

Quelle: wi-fi.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferrari Fahrer will sich nicht mit Porsche als Ersatzwagen zufrieden geben und versucht zu klagen

Mutter mit 101: Das weitere Schicksal der Mutter und ihres Kindes ist unbekannt

Source link

About admin

Check Also

Ein Brite namens Harry Potter verkaufte seine Kopie der Erstausgabe des Buches „Harry Potter und der Stein der Weisen“ für 27,5 Tausend Pfund, Details

Ein 33-jähriger Brite namens Harry Potter verkaufte ein Buch aus der Erstausgabe von J.K. Rowlings …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *