Die Frau rettete einen großen Schmetterling vor der Winterkälte und gab ihn ein neues Leben

Freundliche Menschen retten nicht nur Katzen und Hunde. Eine ältere Frau aus Kanada gab einem zerbrechlichen Schmetterling, der draußen gefroren war, neues Leben. Das ist eine unglaublich berührende Rettungsgeschichte!

Jedes Jahr, mit dem Einsetzen des kalten Wetters, beginnen Tausende von Monarchfalter ihre Winterwanderung in das wärmere Klima im Süden. Leider hatte einer dieser Schmetterlinge keine Zeit zu wandern, weil er zu spät geboren wurde. Sie hatte kaum eine Chance, allein bei dem kommenden kalten Wetter zu überleben.

Foto: petpop.cc

Im vergangenen Oktober, als alle einheimischen Schmetterlinge bereits weggeflogen waren, fand die kanadische Freundin Debbie Tonner einen einsamen Schmetterling vor ihrem Haus. Sie wandte sich sofort an Debbie, weil sie Schmetterlinge liebte. Die Frau akzeptierte sofort die zerbrechliche und schwache Schönheit.

Foto: petpop.cc

Der Schmetterling war zu kalt, weshalb er nicht fliegen konnte, und es blieb wenig Zeit, um ihn zu retten. Nachdem Debbie die Informationen im Internet studiert hatte, tat sie alles, um diese zerbrechliche Kreatur schnell zu retten. Sie kaufte Blumen für den Schmetterling und begann ihn zu füttern.

Foto: petpop.cc

Bald breitete der Schmetterling seine Flügel aus, begann sich zu bewegen, flog um das Haus herum und krabbelte bereitwillig über Blumen. Alle Familienmitglieder haben sich einfach in diese Kreatur verliebt. Debbie entdeckte später, dass es sich um einen männlichen Monarchenschmetterling handelte. Dann gab ihm die Familie einen Spitznamen – Freddie.

Foto: petpop.cc

Nach einer Weile genoss Freddie immer noch das Leben im Haus der Frau. Obwohl Monarchfalter keine Haustiere sind, scheint Freddie diese Rolle zu mögen und wollte nirgendwo hingehen!

Foto: petpop.cc

Nachdem sie von Freddie erfahren hatten, kamen viele von Debbies Nachbarn, um ihn zu treffen. Sie sahen ihn von außen an, während er an seinem Lieblingsplatz im Haus ruhte – auf der Fensterbank. Später wurde er sogar eine lokale Berühmtheit. Leute kamen aus verschiedenen Teilen der Stadt, um Fotos mit ihm zu machen.

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

Jetzt lebt Freddie seit 13 Wochen im Tonnerhaus. Dies ist eine lange Zeit für einen Schmetterling. Trotz der vom Alter beschädigten Flügel bleibt Freddie stark und fliegt immer noch und genießt das Leben.

Foto: petpop.cc

Vielen Dank an die freundliche Frau, die diesem Naturwunder ein neues Leben geschenkt hat!

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

Quelle: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

“Fliegende” Helfer: Eulen helfen Bauern, gute Ernten anzubauen

Das Mädchen rettete eine winzige Maus und schuf für sie eine Miniaturwelt mit allem Komfort

Quelle

About admin

Check Also

Lustiges Parken: eine Frau konnte ihren Kleinwagen lange nicht parken

Im witzigen Video unten konnte die Fahrerin nach viel Fummelei endlich ein Längsparken machen, obwohl …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *