Frau hilft trauernden Familien, indem sie aus Kleidungsstücken der Verstorbenen kleine Teddybären schneidert

Wenn wir einen geliebten Menschen verlieren, kann der Schmerz unerträglich und die Trauer unaushaltbar sein. Es kann aber auch heilend wirken.

Die Erinnerungen an die Zeiten, die wir mit dieser besonderen Person geteilt haben, können ein beruhigendes Heilmittel sein und es reicht schon eine Kleinigkeit, diese Erinnerung wieder hervorzurufen: ein Geruch, ein Ort, ein Lied.

poster
Eine Frau aus England hilft genau diesen trauernden Menschen, indem sie einen Teddybären aus den Lieblingskleidungsstücken der Verstorbenen schneidert und ihre Idee ging schnell viral.

Mary Macinnes hofft, dass ihre Erinnerungs-Bären den Kleidungsstücken, die nicht mehr getragen werden, neues Leben einhaucht und den Trauernden Trost spendet.

Die talentierte 21-Jährige benutzt dafür nicht nur die Lieblingsstücke der Verstorbenen, sondern kann auch Schmuck oder sogar die Asche verarbeiten, wie die britische Metro berichtete.

Sie kann auch Taschen basteln, in die Briefe oder Fotos passen und es soll auch kein Spielzeug sein. Mary sagt, sie schneidere sie, damit insbesondere Kinder diese schwierige Zeit überstehen.

Mary, die diese Teddybären bereits seit sechs Jahren schneidert, erzählte gegenüber der Zeitung, dass der gesamte Prozess emotional belastend sein kann.

„Zuletzt hat mich ein 37-jähriger Mann angesprochen, der mich bat, für seine Töchter (10 und 12) vor Weihnachten Teddybären zu schneidern. Er wollte mir sofort das Geld geben und gab mir 10 Euro mehr, damit ich die Kuscheltiere sofort an die Mädchen schicke“, sagte Mary.

„Kurz darauf kam heraus, dass der Mann an Krebs erkrankt war und Weihnachten nicht mehr miterleben könne. Ich habe die ganze Zeit geweint, als ich die kleinen Bären geschneidert habe.“

Anfragen abgelehnt
Eigentlich entwirft Mary Hochzeitskleider und hat Mode an einer Universität in England studiert. Sie schneiderte ihren ersten Teddybären vor fünf Jahren für einen Freund und wollte eigentlich nicht damit weitermachen.

„Ich lehnte die Anfragen ab, weil ich mich auf die Uni konzentrieren wollte und Karriere im Hochzeitsgewerbe machen wollte“, sagte sie.

Seitdem sie aber entschied, die Richtung zu wechseln und sich darauf zu konzentrieren, mehr von diesen süßen Teddybären zu schneidern, hat sie nichts bereut.

„Ich liebe es, zu sehen, wie die Teddybären ein Gesicht bekommen und ich liebe das Leben. Ich mag es wirklich sehr, meine Kunden zu treffen, wenn sie die Bären abholen – 80% von ihnen brechen in Tränen aus. Ich glaube, das liegt daran, dass die Teddys zunächst als traurige Erinnerung vor einem liegen, dann aber ein neues Leben in sich tragen“, erklärte Mary.

„Dadurch werden sie zu etwas, was man leichter knuddeln kann und zu dem man sprechen kann und die Teddybären können definitiv bei der Trauerbewältigung helfen“, fügte sie hinzu.

Was für eine schöne Idee, um unsere Liebsten ganz nah bei uns zu haben.

Vielen Dank, Mary, für deine Arbeit.

Teile diese wunderschöne Idee.

Quelle

About admin

Check Also

Ein Hund unterstützte einen Straßenmusiker, dem niemand Aufmerksamkeit schenkte

Es ist erstaunlich, wie treu Hunde sein können! Unsere Haustiere lieben uns einfach dafür, dass …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *