Leckereien in jedem Haus, die einem Hund nicht gegeben werden sollten

Viele Hundebesitzer wissen nicht, welche Lebensmittel für ihre Haustiere gefährlich sein können.

Das ist jedoch zu beachten, da Produkte, die für eine Person sehr nützlich sein können, für einen Hund sehr schädlich sein können.

Hier ist eine Liste von Nahrungsmitteln, die Sie vermeiden sollten, um die Sicherheit Ihrer Hunde zu gewährleisten.

Screenshot: YouTube / dr.alaess

Schokolade: Das haben wir alle gehört. Jede Schokolade ist das Schlimmste für Hunde. Schokolade kann Toxizität verursachen und zu Anfällen und sogar zum Tod Ihres Hundes führen.

Trauben / Rosinen: Kann akutes Nierenversagen verursachen.

Zwiebeln: Zwiebeln töten laut dem Bericht von Dog People die Blutzellen von Hunden ab. Zwiebelpulver sollten ebenfalls vermieden werden.

Avocados: Die großen Fruchtkerne können den Hund ersticken.

Kaffee: Koffein ist schlecht für Hunde.

Macadamianüsse: Sie sind giftig für Hunde. Achten Sie auch auf Lebensmittel, die Macadamianüsse enthalten.

Alkohol: Alkohol kann wie beim Menschen Leber- und Nierenschäden verursachen.

Rohes Fleisch: Einige Hunde sind anfällig für Salmonellen und andere bakterielle Vergiftungen.

Hühnerknochen: Sie brechen, spalten und schädigen Hunde.

Screenshot: YouTube / dr.alaess

Quelle: youtube.com, wobm.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Besitzer gibt Tausende von Dollar für “Frisuren” für seinen Hund aus und ist stolz auf seine Schönheit

Große Liebe: Das junge Paar machte eine Figur ihres Hundes auf einer Hochzeitstorte, um ihm ihre Liebe auszudrücken

Quelle

About admin

Check Also

Eine Lehrerin verließ ihre Arbeit, um nach verlorenen Haustieren zu suchen, und hat bereits 700 Tiere gerettet

Lisa Dean gab 2016 ihren langjährigen Job als Lehrerin auf und begann eine neue Tätigkeit …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *