Endlich: Ein Albino-Orangutan wurde geheilt und in Indonesien freigelassen

Im Jahr 2017 wurde der weltweit einzige Orangutan-Albino namens Alba auf der Insel Borneo gefunden.

Der Primat wurde Dorfbewohnern abgenommen, die ihn mehr als ein Jahr lang in einem Käfig gehalten und nicht richtig gepflegt hatten. Albinos sind nicht gesund, aber sie war unterernährt und dehydriert. Darüber hinaus waren ihr Sehvermögen und ihr Gehör beeinträchtigt.

Die Mitarbeiter von Borneo Orangutan Survival brauchten ein ganzes Jahr, um den Primaten wieder gesund zu machen. Das Tier erholte sich schließlich so gut, dass beschlossen wurde, es in seiner Heimat, dem Bukit Baka Bukit Raya Nationalpark, wieder auszuwildern.

Ende 2018 wurde der Albino-Primat zusammen mit einem weiteren Orangutan in den Dschungel entlassen. Albas Leben ist im Nationalpark nicht bedroht, nur durch einheimische Wilderer, aber die werden von Patrouillen gejagt.

Anfang 2020 wurde das einzigartige Tier lebend gesehen, was bedeutet, dass es sich an seinen natürlichen Lebensraum anpassen konnte.

Quelle: mimimetr.me

Das könnte Sie auch interessieren:

“Man lässt Freunde nicht im Stich”: Ein Mann gewann das Recht, einen geretteten Welpen aus Syrien mitzunehmen

Eine Bärin hat Pflegemutter gefunden, die sie jeden Tag liebevoll trifft

Source link

About admin

Check Also

"Die falsche Brautgröße": Ein kleines Kaninchen verliebt sich in ein riesiges Kaninchen

Ein Zwergkaninchen namens Romeo, das weniger als 2 kg wiegt, hat sich in ein Kaninchen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *