Fünf Jahre später: die Besitzer hatten die Hoffnung verloren, ihren Chihuahua zu finden, aber sie ist wieder da

Eine Familie aus dem amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist wieder mit ihrem geliebten Chihuahua namens Tupfen vereint worden. Sie war fünf Jahre lang vermisst worden, aber dank der Hilfe freundlicher Menschen konnte sie den Weg nach Hause finden.

Der Hund wurde in einer der Straßen von Kovina von Mitgliedern eines örtlichen Tierschutzvereins gefunden. Tupfen wurde sofort in die Tierklinik gebracht. Zum Glück mussten sie nicht lange nach ihren Besitzern suchen. Das Hündchen wurde gechippt und die Ärzte konnten noch am selben Tag die Besitzer kontaktieren.

Es stellte sich heraus, dass Tupfen 50 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt gefunden wurde. Die Besitzer des Hundes hatten lange verzweifelt geglaubt, ihr Tier jemals wiederzusehen, und waren überglücklich über die unerwartete Rückkehr.

In der Zwischenzeit ist immer noch unbekannt, wo Tupfen die ganze Zeit gewesen war. Laut den Leuten, die sie gefunden haben, sah der Hund absolut gesund und satt aus. Es sieht wie ein Wunder aus! 

Quelle: dailymail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein verliebter Hund kam in der Nacht mit einem Geschenk zur Hündin des Nachbarn

Mann hat ein nicht sehr hübsches Küken auf der Straße gefunden: Zwei Wochen später war der Vogel nicht wiederzuerkennen

Source link

About admin

Check Also

Die kleine und unbewohnte Lítla Dímun: Wie die Schafe auf einer Insel mit Steilküsten landeten

Lítla Dímun ist eine kleine Felseninsel im Atlantischen Ozean. Sie gehört zum Königreich Dänemark, ist …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *