"Weißer als weiß": Die Fotografin ist um die Welt gereist und hat einige der ungewöhnlichsten Albinos fotografiert

Silvia Alessi machte für ihr neuestes Kunstprojekt Fotos von Menschen mit der Störung, die dadurch verursacht wird, dass Pigmente ganz oder teilweise auf Haut und Haaren fehlen, nachdem sie sich von einem Instagram-Beitrag inspirieren ließ.

Zu ihren Probanden zählen drei ältere Geschwister aus Indien, die noch nie zusammen fotografiert wurden, und ein kurdischer Junge mit weißem Haar und sehr blasser Haut, der in einem komplett weiß dekorierten Haus lebt. In dem Kunstwerk mit dem Titel Skin Project kontaktierte Alessi Menschen, die ihre Geschichte darüber erzählt hatten, wie es ist, mit Albinismus in sozialen Medien zu leben, bevor sie reiste, um ihre Fotos zu machen, andere, die sie einfach unterwegs traf.

Albinismus ist eine genetische Störung, die durch die vollständige oder teilweise Abwesenheit von Melanin in Haut, Haaren und Augen gekennzeichnet ist. Es wird angenommen, dass etwa eine von 20.000 Geburten betroffen ist. Menschen mit Albino-Haut sind nicht nur lichtempfindlich, sondern auch anfällig für Sonnenbrand und Hautkrebs.

Alessi sagt, dass viele der Menschen, die sie getroffen hat, ihr gesagt haben, dass sie immer noch von ihren Gemeinschaften ausgeschlossen sind, weil sie so aussehen. Viele junge Menschen, denen sie begegnet ist, befürchten, sie würden niemanden treffen, in den sie sich verlieben könnten. Sie sagte: „Die Idee des Projekts ist es, zugrunde liegende soziale Probleme auf der ganzen Welt herauszustellen.  Zum Beispiel haben Albino-Mädchen oft zu viel Angst zu heiraten, aus Angst, dass sich Leute über sie lustig machen.“

In einem Bild wird Namira, die Alessi dazu inspirierte, Albino-Leute zu fotografieren, festgehalten, als sie ihr Spiegelbild im Spiegel studiert. Alessi entdeckte den Teenager auf Instagram und reiste ihr entgegen. Namira stand in einem S-Bahn-Zug in Mumbai und ich verliebte mich in sie. Mumbai ist eine Stadt mit 20 Millionen Einwohnern, aber mit Hilfe einiger Freunde konnte ich ihr Familienheim finden.

Wie viele andere Albino-Leute kann Namira bei Tageslicht nicht sehen und verlässt ihr Haus erst nach Sonnenuntergang. Ich bemerkte, dass viele meiner Motive entspannt waren, als ich sie mit geschlossenen Augen fotografierte. Auf der Suche nach anderen mit dieser Krankheit reiste Alessi nach Neu-Delhi und Mumbai in Indien und nach Sulaymaniyah im Irak.

Ein weiteres Foto zeigt ein beeindruckendes Bild eines jungen kurdischen Jungen namens Arya, der im makellosen weißen Dekor des Hauses seiner Familie posiert. Sie traf auch drei Geschwister in der Dämmerung ihres Lebens, die zum ersten Mal zusammen posierten. Alessi erklärte: „Ich habe es besonders geliebt, Mena, Ramesh und Meena zu treffen – drei ältere Albino-Geschwister. Es war das erste Mal, dass sie zusammen fotografiert wurden.“

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Neue Geschichte“: Welche Fakten einige der schönsten Orten Griechenlands zugrunde liegen

“Zeitkapsel”: Das Paar kaufte ein neues Haus, das im Stil der 1970er Jahre stilisiert ist

“Moderner Ansatz”: Der Künstler erstellt mit neuzeitlichen Technologien realistische Bilder berühmter historischer Figuren

Source link

About admin

Check Also

Ein Bär fand eine schöne Matratze auf einer Müllhalde und beschloss, sich darauf auszuruhen

Das ist jemand, der einen großartigen Start in die Woche hatte! Dieser Bär weiß, wie …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *