Wollte die Tradition nicht verpassen: Wie ein 93-jähriger Opa die Regeln für einen Schokoriegel gebrochen hat

Ein Amerikaner traf auf der Straße einen Großvater, der wegen einer Familientradition die Quarantäne durchbrechen wollte.

Richard Farmer war auf dem Heimweg vom Büro, als er den älteren Mann, den 93-jährigen Mike, sah. Der Großvater stand mit erhobenem Daumen da und versuchte, das Auto anzuhalten. Der Mann meldete es auf seiner Facebook-Seite.

Ein Immobilienmakler fuhr auf den Großvater zu und fragte, ob er Hilfe brauche. Der Mann antwortete, dass er zum “Everything for 99 Cents”-Laden gehen würde, der 2,5 Meilen entfernt ist.

Zuerst dachte Richard, der Großvater wolle Lebensmittel einkaufen, also beschloss er, ihm zu helfen und ihn mitzunehmen. Zuvor behandelte der Makler den Fahrzeuggriff und die Sitze mit einer Desinfektionslösung und gab Opa ein Handdesinfektionsmittel.

Auf dem Weg zum Laden wurde der Beifahrer gesprächig und erzählte ihm, dass er auf dem Weg sei, um Hershey-Schokoriegel für seine 94-jährige Frau Doris zu besorgen. Es stellte sich heraus, dass das Paar jeden Abend die Hälfte davon aß. Allerdings sind ihnen jetzt die Riegel ausgegangen, also macht er sich auf den Weg, um 35 Stück zu kaufen.

Quelle: simya.24tv

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine große Familie lebt seit dem zweiten Jahr in einem Bus, der in ein Haus mit einer Fläche von 23 Quadratmetern umgewandelt wurde

Von 438 Tagen im Ozean bis 42 Jahren im Wald: Geschichten von Überlebenden in der Wildnis

Source link

About admin

Check Also

Wie es sieben Töchtern gelang, den Traum ihres Vaters zu erfüllen, bevor er die Welt verließ, Details

Menschen, die das Unglück haben, an Krebs zu erkranken, sterben langsam und schmerzhaft. Und dann …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *