Ein Busfahrer dachte, dass ein dreijähriger Fahrgast sich seltsam verhielt und rief die Polizei: bald wurde der Mann zum Helden

Tim Watson ist ein Linienbusfahrer in Kalifornien, der als sehr aufmerksamer Mensch auffällt. Und eines Tages gab ihm seine Aufmerksamkeit die Möglichkeit, ein echter Held zu werden und half, ein dreijähriges Baby aus den Händen eines Entführers zu retten.

Tim sah oft kleine Kinder, die in seinem Bus weinen. Das war, ist und wird in jedem Land so sein, und es gibt keinen Tag, an dem das nicht passiert, selbst im schönen sonnigen Kalifornien.So bemerkte der Mann auf einer seiner Fahrten einen kleinen Jungen, der auf einem der Sitze saß und laut weinte. Wahrscheinlich würde ein anderer Fahrer diesem Vorfall keine Aufmerksamkeit schenken, aber Tim Watson erinnerte sich daran, wie er den morgendlichen Bericht der Polizeibehörde gelesen hatte, in dem von der Entführung eines dreijährigen Kindes durch einen obdachlosen Mann in den 20ern berichtet wurde.

Und das Hauptmerkmal des Babys war, dass es rote Schuhe trug. Als er dann einen jungen Mann neben dem Kind sitzen sah, der etwa 20-25 Jahre alt sein könnte, wurde Tim klar, dass diese beiden der Entführer und die Entführerin aus den Nachrichtenberichten sein könnten.

Um nicht den Fehler zu machen, einen Unschuldigen zu beschuldigen, beschloss der Busfahrer zunächst zu überprüfen, ob der Mann und der Junge dieselben Personen waren, von denen er am Morgen gelesen hatte. Dazu beschloss er, sie genauer unter die Lupe zu nehmen und stoppte den Bus mit der Begründung, er müsse dringend einen fehlenden grünen Rucksack finden, den einer der Fahrgäste vergessen habe.

Dann machte er sich auf den Weg durch den Gang und tat so, als ob er den verlorenen Gegenstand suchen würde. Als der Fahrer sich dem Jungen und dem Jungen näherte, bemerkte er, dass das Kind tatsächlich rote Schuhe trug. Dann drehte sich Tim langsam um und ging zurück zum Fahrersitz, wobei er so tat, als würde er keinen Rucksack finden. Tim Watson machte keine Anzeichen dafür, dass er die Fahrgäste erkannte, und als er sich auf seinen Sitz setzte, rief er die Polizei. An der nächsten Haltestelle wartete die Polizei auf den Bus. Die Polizei nahm den Entführer fest und brachte den Jungen zu seinen Eltern zurück.

Viele Zeitungen schrieben über den Fahrer, lobten seine Aktion und ließen Tim wie einen Helden dastehen, was ihn überraschte, denn er dachte nicht, dass er etwas Heldenhaftes getan hatte. Schließlich hätte das seiner Meinung nach jeder getan.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Jedes Jahr nimmt ein Feuerwehrmann gerettete Hunde nach Hause mit in Erinnerung an das Haustier, das er verloren hat

“Meine Kinder”: Eine Lehrerin vermisst ihre Schüler und strickt ihre Kopien

Source link

About admin

Check Also

Echte Mutter: Eine Löwin sah ein verlassenes Leopardenbaby und beschloss, es zu adoptieren

Die Menschheit kennt viele Geschichten über die Kraft des Mutterinstinkts bei Tieren. Die Geschichte in …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *