Außerhalb der Zivilisation: Eine Frau, die in einem abgelegenen Wald lebt, zeigte ihre Hütte von innen

Es mag schwer erscheinen, heute abgelegene Ecken zu finden, aber das ist nicht der Fall. Eine Frau namens Emma lebt in Wales, Großbritannien. Von außen sieht ihre Hütte aus wie das Zuhause einer Märchenfigur.

Die Frau lebt allein, weit weg von der Zivilisation. Emma hat mehr als 20 Jahre gebraucht, um ihr Haus zu bauen, das in einem tiefen Wald liegt. Heute kann die Frau gut mit Werkzeugen umgehen.

Sie zeigte das Innere ihrer Hütte. Da gibt es alles, was sie zum Leben braucht.

Emmas Dach ruht auf Wänden aus Strohballen, und die Wände sind mit einer Mischung aus Lehm und Dung verputzt. Emma kocht das Essen, das sie selbst verschafft.

Auch die Probleme mit der Toilette hat die Frau gelöst: Emma hat eine Komposttoilette. Die Frau hat eine Badewanne, in der sie mit Brennholz Wasser erhitzen kann.

Quelle: prostolike.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau erbte ein baufälliges Haus von ihrer Großmutter und verwandelte es in ein komfortables Zuhause

Wissenschaftler haben gezeigt, wie viele Jahre es dauern würde, bis die Spuren der Zivilisation zunichte werden, wenn die Menschheit verschwindet

Source link

About admin

Check Also

Echte Mutter: Eine Löwin sah ein verlassenes Leopardenbaby und beschloss, es zu adoptieren

Die Menschheit kennt viele Geschichten über die Kraft des Mutterinstinkts bei Tieren. Die Geschichte in …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *