"Echte Freundschaft": Nachdem der Hund seinen Freund verloren hat, verbringt er den ganzen Tag mit der Suchanzeige

Ein treuer Golden Retriever hat mit einem Schild im Mund die Straßen einer chinesischen Provinz durchstreift, um nach seinem besten Freund zu suchen, der angeblich von einem mutmaßlichen Hundedieb gestohlen wurde. Der zweijährige Mao Mao ist niedergeschlagen und hat mehr als 10 Pfund an Gewicht verloren, seit sein Lieblingsspielkamerad Dou Dou Ende Dezember entführt wurde.

Der Hundebesitzer sagte MailOnline, dass Mao Mao nicht aufhören könne zu reißen, während er mit der Notiz „Vermisster Hund“ herumläuft. Mao Mao lebt mit seinem Besitzer Shao Xinsheng in der Grafschaft Changyuan in der zentralchinesischen Provinz Henan.

Herr Shao hält einen weiteren einjährigen Golden Retriever namens Er Pao. Mao Mao und Er Pao sind mit Dou Dou aufgewachsen, einem Haustier eines Freundes von Herrn Shao. Herr Shao sagte, Mao Mao und Dou Dou seien sich besonders nahe, und Dou Dou sei “äußerst klug”. Am 23. Dezember wurde Dou Dou von einem Fremden weggebracht, als er vor einem Krankenhaus an ein Dreirad gekettet wurde, sagte Shao.

Der einjährige Rüde war dort von seinem Besitzer zurückgelassen worden, der zu einem Arzttermin ins Krankenhaus ging. Sicherheitsaufnahmen des von Herrn Shao gelieferten Vorfalls zeigen einen Golden Retriever an der Leine, der von einer Person auf einem Tuk Tuk zum Überqueren einer Straße geführt wird.

Seitdem helfen Herr Shao, Mao Mao und Er Pao Dou Dous Besitzer bei der Suche nach dem vermissten Haustier in der Provinz Henan. Er sagte, dass sie neben verschiedenen Hundefleischmärkten einen großen Schlachthof in der Grafschaft Hua besucht hätten, darunter einen beliebten in der Grafschaft Fengqiu.

Wohin sie auch gingen, Mao Mao trug ein Schild mit der Aufschrift „Dou Dou, bitte komm nach Hause“, während er ging oder auf der Straße saß, um die Aufmerksamkeit der Einheimischen zu erregen. Um das Wort weiter zu verbreiten, hat Herr Shao Mao Maos Bestreben während des gesamten Prozesses gefilmt und die Clips geteilt.

Eines dieser Videos, das viral geworden ist, zeigt Mao Mao, wie er auf einem geschäftigen Markt hinten auf einem Pick-up sitzt und das Schild hält. Ein weiterer Trendclip zeigt den Hund zwischen einer Gruppe von Umstehenden, anscheinend mit Tränen in den Augen. Herr Shao glaubte, es sei ein Zeichen dafür, dass Mao Mao Dou Dou vermisste.

“Mao Mao und Er Pao waren früher voller Energie. Sie spielten fast jeden Tag den ganzen Tag mit Dou Dou. Aber jetzt sind sie niedergeschlagen und wollen nicht einmal spielen,“ sagte Shao. Obwohl der Besitzer behauptete, Mao Mao sei durch den Verlust seines Freundes und das Weinen am Boden zerstört worden, drücken Hunde ihre Gefühle nicht wie Menschen aus.

Ihre Tränen werden normalerweise aus gesundheitlichen Gründen verursacht, insbesondere durch eine Augeninfektion. Herr Shao sagte, er, Mao Mao und Er Pao würden weiterhin Hundefleischhändler besuchen, um Dou Dou zu finden. Er verurteilte den mutmaßlichen Hundefänger und forderte die Person auf, Dou Dou zurückzugeben.

Er sagte, er würde jeden bezahlen, der Hinweise auf den Aufenthaltsort von Dou Dou geben könnte. „Wir ziehen unsere pelzigen Kinder von Welpen auf und haben eine starke Bindung zu ihnen. Sie sind ein untrennbarer Teil von uns. Ich verurteile den Dieb und fordere sie auf, in Zukunft keine unmoralischen Dinge wie diese zu tun“, sagte der Mann.

Quelle: dailymail.co.uk

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Untrennbare Freunde”: Die unmutige Katze und der immer lächelnde Hund haben sich angefreundet und trennen sich keine Minute

“Lieblingsspielzeug”: Der Löwe liebt es, trotz seines Missfallens mit dem Wildschwein zu spielen

“Unerwartete Gäste”: Der Mann fand sechs Löwen auf seiner Veranda, Details

Source link

About admin

Check Also

"Die falsche Brautgröße": Ein kleines Kaninchen verliebt sich in ein riesiges Kaninchen

Ein Zwergkaninchen namens Romeo, das weniger als 2 kg wiegt, hat sich in ein Kaninchen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *