Das kleine Nilpferd wurde von Menschen gerettet und überlebte dank ihnen: wie war sein weiteres Schicksal

Mosambik, Botswana, Südafrika ertrinken im Wasser. Der mächtige Limpopo-Fluss war in vollem Gange. Viele Menschen wurden daraufhin obdachlos. Die Tiere hatten keinen Platz zum Verstecken.

Das Ehepaar Joubert aus Südafrika spazierte am Fluss entlang und sah plötzlich ein kleines Nilpferd. Flusspferde sind in diesem Gebiet keine Seltenheit. Hilflos lag es am Ufer, ganz allein. Die Mutter hatte vor kurzem entbunden und die Nabelschnur war noch nicht abgefallen.

Das Paar nahm das Nilpferd mit nach Hause, das, obwohl es klein war, bereits 15 kg wog. Sie fütterten es aus einer Flasche. Es stellte sich heraus, dass es ein Mädchen war, namens Jessica. Ein sehr hübscher Name für eine zukünftige Schöne. Sie wuchs freundlich und unbeschwert auf. Die Bestie kannte ihre Verwandtschaft überhaupt nicht. Die Jubers wurden ihre engsten und liebsten Geschöpfe.

Der Fluss floss in einiger Entfernung vom Haus. Ich musste einen kleinen Kanal graben, damit mein Haustier bis zum Haus schwimmen und aus dem Fenster schauen konnte. Sie hat wirklich gerne ferngesehen. Ihr Kopf im Fenster und ihre Lende im Fluss. Eine sehr komfortable Position.

Jessica lebte sieben Jahre lang in einem Haus. Aber das Haus hat sehr unter dem Nilpferd gelitten. Das Parkett, die Türen, der Boden, die Möbel, alles war verfallen. Es wurde beschlossen, das Nilpferd nach draußen zu bringen. Jetzt lebt das Tier im Fluss, kann aber nicht mehr ohne Joubers leben. Die ganze Zeit kommt nach Hause und schaut zur Tür. Hallo, ich bin’s!

Jessica ist eine große Berühmtheit. Viele Filme sind über sie gedreht worden. Wenn Touristen nach Südafrika kommen, wollen sie als erstes ein Nilpferd sehen.

Jessica liebt Rooibos-Tee. Kann mehrere Flaschen auf einmal trinken. Die Jubler geben ihr ein Leckerli. Und sie rollt wie Käse in Butter in einer Atmosphäre universeller Bewunderung. Dies ist ihr Zuhause, wo man sie liebt und ihr süßen Tee gibt. Lecker, lecker!

In freier Wildbahn fressen Flusspferde pflanzliche Nahrung. Sie verbringen den Tag in einem Fluss oder einer Schlammpfütze. Es ist eine Flucht vor der Hitze. Und wenn die Nacht hereinbricht und es kühl wird, gehen sie an Land, um zu essen.

Jessica ist mit Hunden befreundet, denn sie kennt sie, seit sie ein Welpe war. Ihre vierbeinigen Freunde eilen herbei, um ihre Freundin zu begrüßen. Der Hund macht ein Nickerchen auf dem Nilpferd. Schließlich ist sie ja auch ein Haustier! Männliche Nilpferde können ein Gewicht von 4 Tonnen erreichen. Häufiger jedoch 1,5 Tonnen. Weibchen sind etwas kleiner als Männchen. Hier ist so ein “Miniatur”-Haustier bei Joubert’s!

Es ist 20 Jahre her. Jessica ist erwachsen geworden und lebt in der Nähe. Sie besucht regelmäßig ihr Zuhause. Auf der Veranda steht immer ein gepolstertes Feldbett für den Gast. Flusspferde beginnen im Alter von zehn Jahren oder älter mit der Fortpflanzung. Sie werden bis zu 60 oder 70 Jahre alt. Jessica hat noch nicht die Absicht, ihre Linie fortzusetzen. Und so lebt die einzigartige Familie zusammen – Menschen, Hunde und ein Nilpferd. Möge diese Geschichte niemals enden!

Quelle:zen.yandex.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie Max Factor den legendären Aussehen von Marilyn Monroe kreierte

Eine Frau kaufte einen süßen Welpen: ein Jahr später stellte sie fest, dass ihr Haustier kein Hund war

Quelle

About admin

Check Also

„Schlaffan“: Katzen wissen, wie sie sich überall zum Schlafen niederlassen können, Details

Alle Tierbesitzer kennen den Schmerz, auf einem teuren Katzenbett herumzuspritzen… nur um festzustellen, dass ihr …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *