Der Mann versteckte sich mehr als vierzig Jahre im Dschungel: Er wusste nichts von der Existenz der Frauen und war glücklich

Ho Van Thanh hatte einst ein gewöhnliches Leben und eine glückliche Familie – ausgerechnet zur Zeit des Vietnamkriegs. Eines Tages verlor er alles – Bomben fielen auf sein Dorf und explodierten und töteten seine Frau und seine beiden Söhne. Der Mann war so verängstigt und fassungslos vor Kummer, dass er sich seinen zweijährigen Sohn schnappte und in den Dschungel floh.

Der Vater und der Sohn überlebten jahrzehntelang im Dschungel, völlig abgeschnitten von der Zivilisation. Sie aßen Früchte und Maniok und bauten Mais an. Obwohl niemand sie sah, trugen sowohl Lang als auch sein Vater Lendenschurze, und im Winter schützten sie sich vor der Kälte mit selbstgemachter Kleidung aus Baumrinde. Sie lebten in einer Waldhütte, die 5 Meter über dem Boden stand.

Während ihrer Zeit im Dschungel hatten sie nie ernsthafte gesundheitliche Probleme gehabt. Gelegentlich hatten sie mit einer Erkältung oder Vergiftung zu kämpfen, aber alles ging gut aus.

Der Vater hat seinem Sohn nicht alles erzählt. Er glaubte, dass der Krieg noch immer andauert, und er wollte, dass Lang Angst vor anderen Menschen hat.

Aber es gab noch andere Gründe. Seit seiner Flucht in den Dschungel hatte der Junge keine Frauen mehr getroffen und wusste nicht einmal von der Existenz des weiblichen Geschlechts. Sein Vater hat ihm nicht von Frauen erzählt, um “seine Instinkte zu unterdrücken”. Der Plan hat funktioniert. Selbst als Lang älter wurde, verspürte er nicht das geringste Maß an sexueller Anziehung.

In seinem ganzen Leben hatte Lang nur fünf Männer gesehen, und selbst die nur aus der Ferne. Nach jeder solchen Gelegenheit verließen er und sein Vater die vertrauten Orte und zogen höher in die Berge. An einem Punkt mussten sie anhalten, weil sie glaubten, der Gipfel sei von Geistern bewohnt. ie waren gefangen, von hinten kam die Zivilisation, aber sie konnten nirgendwo hin.

Im Jahr 2013 trafen die Jäger auf die Tarzans. Sie informierten die örtlichen Behörden und sie kamen, um Vater und Sohn zu holen. Ho Van Thanh war bereits alt und krank, also wurden sie mitgenommen und in einem nahegelegenen Dorf untergebracht, wo sie ein neues Leben begannen. Kürzlich unternahm Ho Van Lang zusammen mit dem Fotografen Alvaro Cerezo eine emotionale Reise an einen Ort, der sein Zuhause 40 Jahre lang war.

Fotograf Alvaro sagte: “Ich verbrachte fünf unvergessliche Tage an der Seite dieses wunderbaren Mannes und gewann langsam sein Vertrauen. Ziemlich schnell merkte ich, dass er wie ein Kind war, er liebte es zu lachen und zu spielen.”

Ho Van Lang zeigt Alvaro Cerezo, wie er früher im Dschungel seine Mahlzeit zubereitet hat:

Ein Interview, um den Dschungeljungen kennenzulernen:

Quelle: kulturologia

Das könnte Sie auch interessieren:

“Kinder aus Titanic”: Wie ein Ticket fürs Schiff zur einzigen Chance wurde, Mutter und Söhne wieder zu vereinen

Der Sohn erfüllte ein Versprechen, das er seiner Mutter als Kind gab: er machte ihr die Party, von der sie immer geträumt hatte

Source link

About admin

Check Also

Eine streunende Katze brachte eine Frau dazu, Kätzchen zu retten, die vom Regen durchnässt waren

Ein Mädchen namens Kayla Mercedes postete auf TikTok ein Video mit dem Titel “Eine streunende …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *