Eine Frau kaufte einen Alabai-Welpen ohne Stammbaum, aber nach ein paar Monaten stellte sie fest, dass sie das Geld umsonst bezahlt hatte

Anna hatte sich schon lange einen großen Hund gewünscht. Sie hat ein eigenes Privathaus. Sie wählte die Rasse – Alabai.

Anna kannte keine Züchter, und sie begann, online zu suchen. Sie hat eine Seite auf Instagram gefunden. Schöne Fotos, gute Bewertungen. Ein Termin wurde vereinbart.

Die Frau kam zu dem Ort. Die Besitzer sagten sofort, dass alle Hunde mit Stammbaum ausverkauft seien. Aber es gab einige Welpen ohne Stammbaum und sie wären viel billiger. Sie versicherten ihr, dass die Welpen echt seien, nur ohne irgendwelche Dokumente.

Ahnungslos willigte Anna ein, sich anzuschauen. Und erkannte sofort, dass sie diesen süßen kleinen Welpen aufnehmen soll.

Sie kehrten gemeinsam nach Hause zurück. Es waren etwa 2 Monate vergangen und sie begann zu bemerken, dass er irgendwie langsam wuchs. Und sieht immer weniger nach dieser Rasse aus.

Die Frau beschloss, ihren Hund zu einem Tierarzt zu bringen, um zu sehen, ob er normal wächst.

Der Tierarzt sagte, es sei kein Alabai. Einfach ein Mischlingshund. Wahrscheinlich wurde der Hund dickgefüttert, um ihn größer aussehen zu lassen, und die Kupierung wurde durchgeführt, um die Sichtbarkeit der Rasse zu erzeugen.

So ist die Frau auf den Betrug hereingefallen. Aber natürlich blieb das süße Geschöpf bei ihr. Sie verliebten sich auf den ersten Blick.

Quelle: sm-news.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann, der anfing, eine streunende Katze bei der Arbeit zu füttern, konnte sie nicht mehr verlassen

Ein verliebter Hund kam in der Nacht mit einem Geschenk zur Hündin des Nachbarn

Source link

About admin

Check Also

Der gerettete Wolf rannte ununterbrochen, als er sich gesund fühlte

Der Wolf wurde von einem Auto angefahren und verkroch sich in einem Graben. Seine Hinterpfote …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *