Die ersten überlebenden Sie­ben­lingе der Welt: Wie sie 23 Jahre später aussehen

Man kann sich kaum vorstellen, wie groß die Überraschung und der Schock waren, den Bobby und Kenny McCoy erlebten, als sie zum Ultraschall gingen, um zu sehen, ob sich ihr lang erwartetes Baby richtig entwickelt. Doch das Unerwartete passierte!

Der verwirrte Arzt, der sich Schweißtropfen von der Stirn wischte, teilte dem Paar mit, dass sie nicht nur ein, sondern sieben Babys im Bauch hätten! Die glückliche Mutter und der Vater weinten und lachten abwechselnd. Und als ihre Emotionen weg waren, beschlossen sie fest – sie würden Kinder bekommen! Denn wenn Gott sie mit einem solchen Wunder belohnt hat, wie können sie es dann ablehnen?

Die Ärzte bestanden darauf, eine selektive Reduktion durchzuführen. Das heißt, sie schlugen vor, dass Bobby und Kenny McCoy mehrere Embryonen entfernen sollten, damit andere Embryonen eine bessere Chance auf eine normale Entwicklung haben würden. Doch das Ehepaar weigerte sich und hat seine Entscheidung auch im Nachhinein nicht bereut. Obwohl die Familie bereits ihre älteste Tochter Mikayla großzog, wollten sie alle ihre sieben Kinder zur Welt bringen und großziehen, egal wie schwierig und herausfordernd.

Am Anfang war es wirklich nicht einfach. Die Kinder wurden am 19. November 1997 geboren – ein Team von 40 Ärzten brachte sie zur Welt. Drei Mädchen und vier Jungen wurden in der 30. Schwangerschaftswoche geboren, aber alle hatten ein normales Gewicht – von 1 bis 1,5 Kilogramm. Ihre Namen wurden im Voraus ausgewählt: Kenny, Brandon, Nathan und Joel für die Jungen und Kelsey, Alexis und Natalie für die Mädchen

Leider wurde bei zwei der Kinder, Nathan und Alexis, eine schwere Krankheit diagnostiziert. Die Jungen hatten sich nach mehreren Operationen vollständig erholt. Das Mädchen hingegen war schwerer behindert und hat immer noch Schwierigkeiten, sich zu bewegen. Dies hat zu viel Kritik an der Familie geführt.

Dem Paar wurde vorgeworfen, egoistisch zu sein und so viele Kinder zu gebären, nur um Unterstützung vom Staat zu erhalten, während sie sich nicht um ihre Gesundheit kümmerten. “Es war verletzend, solche Worte zu hören – denn es war die reinste Verleumdung. Wir waren wahnsinnig verliebt in alle Kinder und haben uns über jedes einzelne gefreut, das auf die Welt kam. Und wir beschlossen, das Gerede zu ignorieren”, sagt Bobby.

Glücklicherweise gab es weit weniger Kritiker als Wohlwoller.Ständig kamen Helfer zum Haus der McCoys – allein im ersten Jahr hatten sie 35 Frauen, die sich freiwillig meldeten, um beim Füttern und Baden der Babys zu helfen, mit ihnen spazieren zu gehen, mit ihnen zu spielen. Die Familie wurde immer wieder zu verschiedenen Talkshows eingeladen, so dass das Interesse nicht abebbte. Jeder Geburtstag der Geschwister wurde öffentlich – man erinnerte sich an sie, man interessierte sich für sie.

Die Zeit verging und die Babies wuchsen. Im November 2020 feierten die Geschwiester ihren 23. Geburtstag. Sie haben alle das College abgeschlossen und jeder ging seinen eigenen Weg. So schaffte es Alexis, die nach wie vor Anzeichen einer schweren Erkrankung zeigt, trotz ihrer Krankheit, die High School mit Auszeichnung abzuschließen. Jetzt unterrichtet sie die Junior High School. Eine weitere Schwester, Natalie, trat in ihre Fußstapfen. Sie arbeitet mit Alexis in der Schule und hat auch Spaß an Tourismus und Sport. Was Kelsey betrifft, so studiert sie Musik

Was die Jungs betrifft, so sind Joel und Nathan im IT-Bereich tätig. Sie interessieren sich für Computer und Programmierung. Letzterer hat auch einen Abschluss – er hat eine Leidenschaft für die Wissenschaft. Kenny Jr. und Brandon haben nicht aus eigenem Antrieb eine höhere Ausbildung erhalten – sie haben beide Berufe gewählt, für die kein Diplom erforderlich ist. So arbeitet Benny in der Baubranche, und sein Bruder wurde Offizier beim Militär.

Quelle:fb.com

Das könnte Sia auch interessieren:

Frau fand einen Hund in schwerem Zustand und trug ihn sechs Stunden lang auf dem Rücken

Einmal in 500 Jahren: Eine 23-jährige Frau hat fünf Junge ausgetragen und zur Welt gebracht

Quelle

About admin

Check Also

13 Jahre ununterbrochener Schwangerschaft: bis 35 Jahre hat die Frau bereits 9 Kinder zur Welt gebracht

Kinder sind unser Glück! Aber ihre Geburt und Erziehung ist eine große Arbeit, in der …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *