"Dinge-Legenden": Wie das Modeerbe von Christian Dior aussieht

Dior… Dior… Mein Dior… Millionen von Frauen sind begeistert, den Namen der legendären Marke zu wiederholen, der in allen Sprachen gleich klingt. Und egal wie viele Modesaisonen sich gegenseitig ersetzen, hinter dem göttlichen Dior steckt immer eine außergewöhnliche Person, die auf subtile Weise weibliche Schönheit empfindet, ein bescheidener Mann, ein talentierter Künstler Christian Dior.

Christian begann seine Karriere als Modedesigner, nachdem er den Kummer über den Verlust geliebter Menschen vollständig genippt und den Bankrott seiner Familie, eine schwere Krankheit und Armut überlebt hatte. Er war 42, als sein langjähriger Freund, der Textilhersteller Marcel Boussac, finanzielle Hilfe anbot, um sein eigenes Modehaus zu eröffnen. Dior brauchte nur 10 Jahre.

In dieser Zeit gelang es ihm, so viel für die Modewelt und insbesondere für Frauen zu tun, soweit nicht jeder talentierte Couturier sein Leben lang das Glück hatte. Ein unerwarteter Tod im Alter von 52 Jahren beendete das Modeimperium von Dior nicht.

Im Gegenteil, seine DNA, Ästhetik und Philosophie, sein Konzept haben den hohen Stil von Christian Dior geschaffen, der jederzeit erkennbar ist, unabhängig davon, wer über die Jahre das Erbe des großen Meisters regierte. Der kleine Modeprinz Yves Saint Laurent, dessen Karriere an diesem magischen Ort begann, der Exzentriker John Galliano oder der zurückhaltende Raf Simons.

Die Frau von Christian Dior ist eine Blumenfrau. Das sagt alles: seine außergewöhnliche Liebe zu Blumen, seine ehrfürchtige Haltung gegenüber Frauen und sein subtiles Gespür für die Ästhetik des Schönen. Seine Hauptmuse war seine Mutter, sie war berühmt für ihre Schönheit und Eleganz, ihr Sohn erinnerte sich an sie für schöne Kleider und luxuriöse Aromen.

Sie war es, die dem jungen Christian eine Leidenschaft für Blumen einflößte, die das Leben und Werk des Couturiers nie verließ. In ihr sah Dior das Ideal einer Frau, einer Frau, einer tadellosen Frau.

Es ist nicht verwunderlich, dass Christian Dior seinen Blumen seine erste berühmte Sammlung widmete, mit der leichten Hand von Harper’s Bazaar-Chefredakteur Carmel Snow namens New Look. Der angehende Modedesigner wollte überhaupt keine Revolution machen.

Vielmehr träumte er davon, die Frau nach schwierigen Kriegsjahren und bescheidener asketischer Kleidung zu ihrer früheren Weiblichkeit und ihrem Luxus zurückzubringen. Dies waren jedoch nicht mehr diese archaischen Krinoline und Korsetts, sondern New Look.

„Ich habe Frauen gezeichnet, die Blumen ähnelten, sanft konvexe Schultern, abgerundete Brustlinien, lianenartige, schlanke Taillen und ein breites Gesäß, die wie Blütenblätter nach unten auseinander gingen“, beschrieb der Designer das Bild einer neuen Frau so genau wie möglich.

„Die Brust einer Nymphe, die Taille der Sylphide und ein tausendfacher Rock, der 80 Meter weiße Feen in Anspruch nahm und fast bis zu den Knöcheln in einen Whirlpool fällt“, ist einer der Lieblingslooks des Couturiers.

Inmitten der Nachkriegsarmut löste Diors Luxus eine Protestwelle aus. Während der Fotoshootings auf den Straßen von Paris stürzten sich Frauen auf zerbrechliche Modelle und rissen feine Kleidung in Stücke.

Dior glaubte nicht, dass Mode für jedermann zugänglich sein sollte. Mode ist schließlich ein Kunstwerk. Wenn man sich die berühmten Leinwände großer Künstler ansieht, sollte man nicht den Wunsch haben, das Bild zu zerstören, nur weil es keine Möglichkeit gibt, es zu besitzen.

Quelle: marieclaire

Das könnte Sie auch interessieren:

“Die Fremde aus Nürnberg”: ein Vorfall in Norwegen, der nie aufgedeckt wurde

Frau fand eine schmutzige, streunende Katze im Müll und rettete ihr das Leben: wie sie jetzt aussieht

Source link

About admin

Check Also

Eine streunende Katze brachte eine Frau dazu, Kätzchen zu retten, die vom Regen durchnässt waren

Ein Mädchen namens Kayla Mercedes postete auf TikTok ein Video mit dem Titel “Eine streunende …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *