Die Geschichte einer kinderreichen Witwe, der die ganze Welt half, ein Haus zu kaufen

Helga lebte acht Jahre lang in zwei Zimmern im Wohnheim der Familie. Als ihr Mann 2012 von einer Zecke gebissen wurde und einen massiven Herzinfarkt und in der Folge einen Hirnschaden erlitt, konnten sie keine Wohnung mehr mieten. Er war immer der Hauptverdiener in der Familie gewesen. Nun galt es, ihn auf die Beine zu stellen und zu überlegen, wie es weitergehen sollte. Doch im Januar 2019 starb Tobias plötzlich.

Zusätzlich zu ihrer eigenen elfjährigen Tilda hatte Helga vier Kinder in ihrer Obhut: die fünfjährigen Alex und Olaf, die siebenjährige Diana und die elfjährige Kaja. Beide Mädchen in der Betreuung haben Behinderungen. Diana hat das fetale Alkoholsyndrom aufgrund des Alkoholismus ihrer genetischen Mutter. Kaja hat Epilepsie.

Jetzt erzieht Helga die Kinder allein. Ihre Mutter kommt an den Wochenenden, um ihr zu helfen. Nun ist es so, dass ihre Großmutter weit weg von der neuen Wohnung wohnt und sie nicht so oft besucht. Aber die Heldin regt sich nicht auf, die Hauptsache ist jetzt, dass sie ihr eigenes Zuhause haben.

Fast alle Möbel wurden von den Eigentümern der Wohnung hinterlassen. Tilda hat einen Tisch und ein Sofa in ihrem Zimmer. Weiter unten im Korridor befindet sich das Mädchenzimmer mit hellrosa Wänden, die Helga scherzhaft “Schweinchenwände” nennt und plant, sie neu zu streichen. Aber sie denkt immer noch darüber nach, denn dieser bestimmte Rosaton ist Kajas Lieblingsfarbe. Dieses Zimmer hat einen geräumigen Einbauschrank, eine Kommode, zwei Betten und einen großen Schreibtisch, hinter dem drei Kinder sitzen können, wenn sie wollen. Es gibt eine Ecke mit Sportgeräten. 

“Wir haben das Geld für die Wohnung aus der ganzen Welt gesammelt”, sagt Helga, “Der Wohltätigkeitsfonds hat eine erstaunliche Summe für uns gesammelt. Hinter dieser Sammlung stehen eine Vielzahl von Menschen, die sich Gedanken gemacht haben. Hunderte und Tausende von Menschen aus der ganzen Welt haben uns Geld geschickt, sogar mehrfach. Für dieses Geld könnten wir zwei Wohnungen in einer anderen Region kaufen, aber diese riesige, fast Vier-Zimmer-Wohnung, von der wir nicht einmal geträumt hatten, wurde für uns zu einem echten Geschenk.”

“Wir hatten auch Hilfe von meinen Lieblingsmusikern. Eine noch größere Summe wurde von einem wunderbaren Mann aus Zürich gespendet, der mich bat, seinen Namen nicht zu nennen. Er sah meine Geschichte auf Facebook, setzte sich mit mir in Verbindung, traf uns zum Kennenlernen und half. Meine Kindheitsfreundin und ihr Mann gaben uns auch etwas Geld. Meine Kinder und ich sind allen sehr dankbar!”

Helga hat viele Pläne: sie möchte Familienspiele organisieren und Gäste nach Hause einladen, eine eigene Töpferwerkstatt einrichten und eines Tages ein großes Haus für die ganze Familie bauen. Sie teilt offen ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit karitativen Organisationen und hofft aufrichtig, dieses unbezahlbare und gemütliche Geschenk eines Tages an eine andere Familie in Not weitergeben zu können.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Älteres Ehepaar beschloß, das Haus zu verkaufen, in dem sie seit 76 Jahren lebten: Die Käufer mochten sein makelloses Aussehen

Ein Mann rettete ein Mädchen, das in den Ozean getragen wurde: die Eltern erfüllten den Traum des Helden später

Source link

About admin

Check Also

Wilde Wölfe retteten eine schwangere Frau während eines Sturms und wurden ihre Hebamme

Eingeschlossen im Schnee brachte die Amerikanerin Mary Cranick einen gesunden, 3,4 Kilogramm schweren Jungen zur …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *