Familie musste Pitbull abgeben: 12 Jahre später kehrt „Zoe“ zurück in ihr Leben

Das Leben kann auf mysteriöse Art und Weise arbeiten und manchmal kehren verlorengeglaubte Freunde nach Jahren wieder zurück in unser Leben.

So erging es auch Pitbull-Dame „Zoe“, die nach über einem Jahrzehnt wieder zu ihrer echten Familie zurückkehrte.

poster
Vor zwölf Jahren nahm Familie Smith aus Honolulu auf Hawaii einen kleinen Welpen auf, den sie Zoe tauften. Sie hatte von Geburt an nur ein Auge, war ängstlich zu fremden Leuten, aber für ihre Familie war sie ein wichtiger Teil.

„Sie liebe jeden Hund, jeden Menschen und jedes andere Tier, egal ob Katzen oder sonst was, und sie ist so ruhig und liebevoll gewesen“, erklärt ihre Halterin, Sherrie Smith, gegenüber lokalen Medien.

Leider musste die Familie ihren geliebten Hund bereits im Jahr 2009 abgeben, nachdem ihre Vermieter ihnen verboten haben, einen Pitbull zu behalten.

Quelle: Ashley Smith


Sie mussten die herzzerreißende Entscheidung treffen, dass Zoe ein neues Zuhause finden muss. Leider haben sie daraufhin allerdings jeglichen Kontakt zu ihren neuen Besitzern verloren.

„Über die Jahre haben wir immer wieder über sie gesprochen und wir haben uns immer gefragt, wie es ihr wohl gehen wird.

Nach 12 Jahren bekam die Familie plötzlich einen unerwarteten Anruf.

Die Organisation Hawaiian Humane Society meldete sich, nachdem die Tierschützer Zoe auf der Straße aufsammelten. Die mittlerweile in die Jahre gekommene Hündin konnte nicht identifiziert werden, jedoch war sie noch immer auf Familie Smith gechipt.

So wurden sie kontaktiert, weil man dachte, man hätte ihren Hund gefunden. Die Familie war sprachlos, als der Pitbull wieder bei ihnen war und sie sich umgehend wieder um sie sorgten.

Quelle: KHON 2


Auf einer lokalen Facebook-Gruppe für verlorene Hunde versuchte Familie Smith nun, die eigentliche Familie von Hündin Zoe zu finden.

Jedoch mussten sie lernen, dass diese Familie wohl aufgegeben hat und den Pitbull absichtlich ausgesetzt hatten.

„Ihnen erging es wohl wie uns damals. Sie mussten umziehen und viele Orte lassen keine Pitbulls zu. Also haben sie sie abgegeben“, erklärt Sherries Tochter Ashley.

Nachdem sie realisierten, dass Zoe nicht zurück in ihr Zuhause kommen wird, entschieden sie sich, nach zwölf Jahren ihre Zoe wieder aufzunehmen.

Quelle: KHON 2


Es gab jedoch Komplikationen: Die Vermieter von Familie Smith waren noch immer strikt gegen Haustiere. Jedoch konnten sie sie überreden, dass sie eine Ausnahme machen und der alten Pitbulldame erlauben, dass sie in ihrem alten Zuhause leben darf.

„Es ist ein ganzer Kreislauf. Sie kam zu uns zurück.“

Was für eine schier unglaubliche Geschichte! Wir hoffen, dass Familie Smith und Zoe nun endlich ein gemeinsames glückliches Leben führen können.

Quelle

About admin

Check Also

Wie es sieben Töchtern gelang, den Traum ihres Vaters zu erfüllen, bevor er die Welt verließ, Details

Menschen, die das Unglück haben, an Krebs zu erkranken, sterben langsam und schmerzhaft. Und dann …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *