Hund wartete zwei Jahre im Leipziger Tierheim auf ein neues Zuhause: Jetzt wird er bei seiner "Adoptiv"-Mutter leben

Das Tierheim Delitzsch im Landkreis Leipzig hat einen ihrer Schützlinge in die Obhut einer Pflegefamilie gegeben. Aber es war nicht aus den glücklichsten Gründen: Denn für den Hund sind vermutlich die letzten Monate seines Lebens angelaufen.

Der Hund Schröder lebt bereits seit Oktober 2019 im Tierheim und musste seitdem vergeblich auf ein neues Zuhause warten.

Und nun wird er endlich bei seiner “großen Liebe”, wie das Tierheim sie nennt, bei Pflegemama Sarah leben.

Der Hintergrund dieses Umzugs ist allerdings ziemlich traurig, denn Schröder leidet unter Osteosarkom, also einem unheilbaren Knochentumor in den Hinterbeinen.

Niemand weiß, wie viel Zeit ihm noch bleibt.

Und so werden Schröder und Sarah seine letzten Tage, Wochen oder Monate gemeinsam verbringen und jede Sekunde miteinander genießen, bis die Zeit für Abschied gekommen ist.

“Wir wünschen ihm noch viele glückliche, neue Tage, die er genauso genießen kann, wie seine erste Nacht im warmen Heim mit seinem liebsten Menschen”, verabschiedet sich das Tierheim in einem emotionalen Post.

Auch wir wünschen Schröder noch ein wunderschönes Leben mit Sarah!

Quelle: tag24.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Hündin bellte ihre schwangere Besitzerin ununterbrochen an, und der sechste Sinn der Hündin rettete das Leben der Frau

Ein Bauer hat neugeborene “Welpen” auf einem Feld gefunden: Nach einer Weile stellte sich heraus, dass es keine Hunde waren

Source link

About admin

Check Also

"Champion der Größe": Wie der größte Hund der Welt aussieht

Wenn man an einen riesigen Hund denkt, kommt einem als erstes eine Dogge in den …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *