Ein Kätzchen saß auf dem Bürgersteig und weinte, dann stellte sich heraus, dass es nicht nur keine Stimme hatte, sondern auch nicht hören konnte

Die Amerikaner Justin und Erica gingen ihren Geschäften nach und bemerkten ein kleines schwarzes Kätzchen auf dem Bürgersteig, das leise miaute.

Sie hatten Mitleid mit dem armen kleinen Ding und nahmen es in ihre Arme und brachten es ins Tierheim. Sie erklärten den Mitarbeitern, dass sie in ein paar Wochen von ihrer Geschäftsreise zurückkehren und das Kätzchen für sich selbst nehmen werden.

Justin und Erika hielten ihr Versprechen und kamen, um den Kleinen abzuholen. Die Tierärzte verärgerten das Ehepaar mit der Aussage, dass das Baby neben der Stimme auch ein Gehör hat. Und leider gibt es keine Möglichkeit, diese Funktionen wiederherzustellen.

Das Paar akzeptierte die Nachricht ganz normal und entschied, dass sie das Baby trotzdem nehmen würden. Sie gaben ihr den Namen “Visper” (Flüsterer). Das Jungtier erwies sich als sehr zart, anhänglich und ruhig.

Einige Zeit später geschah ein unglaubliches Ereignis – die Katze bekam ihre Stimme. Außerdem miaut Visper viel lauter als gewöhnliche Katzen. Dies ist auf ihre Taubheit zurückzuführen. Die Besitzer gewöhnten sich an ihre laute Stimme, aber die Gäste waren jedes Mal erschrocken über das schrille “Miau”.

Quelle: mimimetr.me

Das könnte Sie auch interessieren:

Liebevolle Mutter: Eine Katze saß die ganze Nacht vor der Tierklinik und suchte nach ihren Kätzchen

Die Katze lag am Straßenrand und schaute die Menschen an: sie wollte eine Familie finden

Source link

About admin

Check Also

Die kleine und unbewohnte Lítla Dímun: Wie die Schafe auf einer Insel mit Steilküsten landeten

Lítla Dímun ist eine kleine Felseninsel im Atlantischen Ozean. Sie gehört zum Königreich Dänemark, ist …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *