"Einzigartig": Der weltweit einzige Albino-Panda traf das Kameraobjektiv

Am Freitag veröffentlichte Aufnahmen und Bilder zeigen den Bären mit seinem goldweißen Fell, das Anfang letzten Jahres im Wolong National Nature Reserve der südwestlichen Provinz Sichuan durch den Wald wandert.

Das Tier wurde ursprünglich 2019 in derselben Region gesichtet, als die örtlichen Beamten das vermutlich weltweit erste Bild eines Albino-Pandas aufnahmen. Ein Albino Panda, dessen Zustand durch eine genetische Mutation verursacht wird, ist unglaublich selten, da selten Albinismus auftritt und das Tier zu einer gefährdeten Art gehört.

Ungefähr 1.864 Riesenpandas leben in freier Wildbahn. Rund 600 von ihnen befinden sich seit letztem Jahr weltweit in Gefangenschaft. Der in China entdeckte Albino-Panda wurde erstmals im April 2019 gesichtet, bevor die örtlichen Behörden im folgenden Monat ein Foto veröffentlichten. Das makellose, rotäugige Tier wurde mit einer Infrarotkamera fotografiert, als es durch den Wald etwa 2.000 Meter über dem Meeresspiegel wanderte.

Der Panda war damals vermutlich ein bis zwei Jahre alt. Nachdem sie das unglaublich seltene Tier entdeckt hatten, ernannten Beamte des Wolong National Nature Reserve ein 15-köpfiges Team und deckten die lokalen Gebiete mit Infrarotkameras ab, um die Aktivitäten des Albino-Pandas zu überwachen.

Am 16. Februar 2019 erwischte eine der Kameras den weißen Bären, der alleine durch den schneebedeckten Wald schlenderte. Ein Albino-Panda, dessen Zustand durch eine genetische Mutation verursacht wird, ist unglaublich selten, da selten Albinismus auftritt und das Tier zu einer gefährdeten Art gehört.

Der Panda stand während eines dreiminütigen Clips die ganze Zeit mit dem Rücken vor der Kamera und schien tief in Gedanken versunken zu sein, so eine Aussage des chinesischen Riesenpanda-Nationalparks. Drei Tage später tauchte der Panda erneut auf und wurde von einer anderen Kamera gefangen, die in den etwa einen Kilometer entfernten Bergen installiert war.

Innerhalb von zehn Minuten wurde das Tier am Fuße des Berges entdeckt, während eine Kamera es beim Weggehen festhielt. Das etwa drei Jahre alte Tier schien merklich gewachsen zu sein, und sein Fell wurde jetzt leicht golden. Das Tier schien „körperlich stark mit einem gleichmäßigen Gang“ zu sein, was bedeutete, dass es sich gut an seine Umgebung angepasst hatte und sich in einem gesunden Zustand befand.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Source link

About admin

Check Also

Ein in der Hitze zurückgelassenes Kätzchen hatte kaum eine Chance, aber es gab freundliche Menschen in seiner Nähe

Vor zwei Monaten, an einem heißen Sommertag, sah ein New Yorker ein winziges Kätzchen auf …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *