"Zwischen süßen Träumen": Ein Kater sieht ständig so aus, als wäre er gerade aufgewacht

Jemand befürchtet, dass ein Drittel des Lebens eines Menschen in einem Traum verbracht wird, das heißt verschwendet wird. Andere sind einfach nur glücklich – bis zu 30% der Zeit können Sie sich legal von der Hektik und den Problemen distanzieren.

Aber der großartige Vertreter der Perserkatzenrasse mit dem Spitznamen Barnaby hat im Prinzip keine derartigen Sorgen. Er sieht immer so aus und lebt so, als wäre er zwischen süßen Träumen auf diese Welt gekommen.

Barnaby persönlich

Die Frage quält mich: Warum bin ich überhaupt aus dem Bett gestiegen?

Ein Liter Kaffee reicht nicht aus!

Nun, warum starrt ihr mich alle an?

Barnaby und gesunder Schlaf – ein Ganzes

Er hat keine Arbeit, er lebt mit Vollpension, er ist ziemlich verwöhnt

Barnaby schläft 20 Stunden am Tag mit gutem Gewissen

Niemand im Haus wagt es, den Schlaf des Katers zu stören!

Barnaby verkörpert die schlechtesten Eigenschaften eines Gentleman

Er ist faul, mürrisch, arrogant und egoistisch unhöflich

Wenn er beispielsweise möchte im Arbeitsstuhl der Besitzerin schlafen, muss sie auf dem Boden sitzen

Der Kater mag auch seine eigene Schwester nicht – sie ist zu laut

Und niemand kann ihn streicheln, wenn Barnaby nicht will

Die Besitzer geben zu, dass Barnaby mehr bekommt, als er verdient. Aber sie lieben ihn und verwöhnen ihn offen. Auf UberAlles.live wurde es auch über ein Kätzchen mit ungewöhnlichem Aussehen geschrieben.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Hund ist zu alt, um oben zu schlafen und deshalb schlafen Familienmitglieder jeden Abend abwechselnd auf der Couch mit ihm

“Papas Liebe”: Orang-Utan-Vater kümmert sich um seine Tochter

 

 

 

 

 

 

 

Source link

About admin

Check Also

Der gerettete Wolf rannte ununterbrochen, als er sich gesund fühlte

Der Wolf wurde von einem Auto angefahren und verkroch sich in einem Graben. Seine Hinterpfote …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *