Eine Hündin rettete einen Mann in einer schweren Lebenssituation: danach beschloss er, sein Leben der Hilfe den Tieren zu widmen

Als Bobbys Frau nach 17 Jahren Ehe die Scheidung beantragte, schien es ihm, als würde die Erde unter seinen Füßen verschwinden. Es war eine schwere Zeit für ihn.

Natürlich gab es treue Freunde, die Bobby so gut sie konnten unterstützten, aber er wurde immer depressiver und verlor sein früheres Interesse am Leben. Es ist nicht bekannt, wie diese Geschichte geendet hätte, wenn eine Chihuahua-Hündin, die in der Familie seiner alten Freundin Connie lebte, nicht im Leben des ehemaligen Bodybuilders aufgetaucht wäre.

Die Freundin bat Bobby ihr Haustier vorübergehend unterzubringen, und er stimmte zu.

Was für eine Überraschung für Bobby, als sich die Hündin am ersten Tag auf seinem Schoß zusammenrollte und ihn zum ersten Mal seit langer Zeit zum Lächeln brachte. Von diesem Moment an waren der Bodybuilder und die Hündin unzertrennlich. Dieses kleine Tier half Bobby auf unglaubliche Weise, all die Sorgen zu vergessen. Die Zeit verging und der Moment rückte näher, als Bobby, der bereits mit der Hündin verbunden war, sich von ihr trennen musste.

Der Mann war so berührt von der Fürsorge und Zuneigung der Hündin, dass er beschloss, sein Leben der Hilfe den Tieren zu widmen, die wie er einst am Rande der Verzweiflung standen. In einem der Tierheime traf Bobby die Hündin Kira.

Sie wurde von ihrer dysfunktionalen Familie weggebracht, wo sie in Dreck und Hunger lebte und regelmäßig Schläge von den Besitzern erhielt. Im Tierheim wurde der Mann gewarnt, dass die Hündin weder Disziplin noch Training kenne, aber Bobby beschloss, sie trotzdem nach Hause zu bringen.

Das nächste Haustier des Bodybuilders waren der Welpe namens Harleys und seine Schwester. Bobby hatte Mitleid mit den Welpen und nahm sie beide auf.

Bald gesellte sich zu den Haustieren Lucy – eine Mischling, die die Vorbesitzer als Köder für die Ausbildung von Kampfhunden verwendeten.

So wurde ein Projekt namens „Big Guy, Little World“ geboren. Bobby begann zusammen mit Gleichgesinnten, Tiere zu retten, die Hilfe brauchten. Die Tiere wurden entweder Teil von Bobbys großer Familie oder fanden nach Behandlung und Genesung gute neue Besitzer.

Zu diesem Zeitpunkt hat die Initiativgruppe bereits 50 Hunden geholfen. Bobby und seine Kollegen arbeiten mit dem Tierkontrolldienst der Stadt und privaten Unterkünften zusammen. Die Haustiere werden von fünf Mitarbeitern betreut, von denen zwei die ganze Zeit mit den Hunden zusammenleben.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann kaufte drei Container und baute ein schickes Haus und gab dafür drei Tausend Euro aus

„Immer mit Stil“: Prominente, die Perücken nicht nur am Set, sondern auch im realen Leben tragen

Source link

About admin

Check Also

Seltenes Ereignis: Brasilien wird von Schnee bedeckt, Details

Brasilien ist eingeschneit worden. Der südamerikanische Kontinent erlebt derzeit einen ungewöhnlich kalten Winter, wie er …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *