Familienzuwachs in der Familie Biden: neuer Schäferhund im Weißen Haus, Details

Das Weiße Haus in den USA hat zum ersten Mal Haustiere, nämlich 2 Hunde, nach einer 5-jährigen Pause.

Am Sonntag zog der neue US-Präsident Joe Biden in das Weiße Haus ein, das Donald Trump zuvor verlassen hatte. Donald Trump hatte keine Haustiere, keine Hunde oder Katzen.

Aber schon jetzt sind zwei Schäferhunde namens Champ und Major im Weißen Haus zu hören.Joe Biden und seine Frau Jill hatten Major 2018 vom Tierheim Delaware Humane Association adoptiert. Champ kam bereits nach der US-Wahl 2008 zur Biden-Familie. Damals war Joe Biden zum Vizepräsidenten gewählt worden.

Aber zwei Hunde sind nicht die einzigen Haustiere in der Familie Biden. Joe Biden hat auch eine Katze, aber sie wurde noch nicht ins Weiße Haus geliefert. Der neue Präsident sagt, dass er hofft, dass die Haustiere nicht nur ihm, sondern allen seinen Mitarbeitern gefallen werden.

Bidens Amtsvorgänger Donald Trump hat keine Haustiere. Die Obamas hielten die Hunde Bo und Sunny im Weißen Haus, Bill Clinton und seine Familie hatten Gesellschaft von Hund Buddy und Katze Socks.

Quelle: zdf.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Schief gelaufene Liebe: Hollywood Stars, die sich nicht ausstehen können

Keine Yachten, Inseln und Luxushäuser: Prominente, die ein gewöhnliches Leben führen

Source link

About admin

Check Also

Eine Nacht in einer "Blase" mitten im Wald: wie sieht ein Hotel in Island aus, in dem man das Nordlicht bewundern kann

Wenn Sie auf der Suche nach einem Hotel sind, das mehr ist als nur ein …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *