"Seltener Fund": Retter trafen ein gefrorenes Kätzchen, das sich als ein Tier seltener Art herausstellte

Chefkoch Pete Macnab ging mit seinem kleinen Sohn Alastair im Alter von 11 Wochen und einem Freund im Cairngorms National Park im schottischen Hochland spazieren. Sie entdeckten eine Gruppe von Schafen, die kreisten, und als sie näher kamen, zerstreuten sich die Tiere und enthüllten ein winziges Tabby-Kätzchen, das im Schnee im ländlichen Dava Way lag.

Das Kätzchen konnte nicht wieder auf die Beine kommen, also trug Petes Freund es drei Meilen zurück in die Stadt und scherzte über die kleine Kreatur, die eine schottische Wildkatze ist, eine seltene Art, von der bekannt ist, dass sie in der Gegend lebt. Die vom Aussterben bedrohte Art wird traditionell als wild bezeichnet, aber es gibt eine hohe Sterblichkeitsrate unter ihren Kätzchen, insbesondere wenn sie wie in diesem Fall von ihrer Mutter verlassen wird.

Die Katze ähnelte einem heimischen Tabby, hatte aber messerscharfe Krallen und die Freunde nannten sie Huntleigh. Nachdem es letzten Mittwoch beim Tierarzt zurückgelassen worden war, begann Pete, auf lokalen Facebook-Gruppen zu posten, aber kein Besitzer meldete sich.

Er begann zu planen, ein Katzenbett zu bekommen und das Kätzchen aufzunehmen – aber am nächsten Tag bestätigte der Tierarzt in Grantown, Highlands, dass ein Spezialist es als schottische Wildkatze identifiziert hatte.

In freier Wildbahn leben nur etwa 100 bis 300 Arten. Die Art ist die seltenste in Großbritannien und eine der am stärksten gefährdeten in Europa.

Pete sagte: Mein Freund hat ihn gefunden und abgeholt, er war absolut winzig, er muss erst ein paar Monate alt gewesen sein. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und mein Freund, mit dem ich ihn gefunden habe. Zuerst dachten wir, es sei eine Hauskatze, die weggelaufen war, es war absolut eiskalt und ihr Fell war vom Liegen im Schnee verfilzt. “

„Mein Freund hatte eine ordentliche Bindungssitzung damit, er brachte sie zum Tierarzt und ich postete auf lokalen Facebook-Gruppen, um den Besitzer aufzuspüren. Er freute sich darauf, die Katze wieder aufzunehmen, wenn niemand nach vorne kam, wollten sie es bekommen. Aufgrund seiner Persönlichkeit begannen die Tierärzte zu vermuten, dass er eine Wildkatze war.“

„Es war ein schwerer Schlag für meinen Freund, es gab ein Bad auf den Karten für die Katze, wenn er es zurückbekam. Ich bezweifle, dass das gut ausgegangen wäre, jetzt wissen wir, dass es eine Wildkatze ist. Es gibt ein riesiges Zuchtprogramm, und am zweiten Tag wurde uns gesagt, dass es als Wildkatze bestätigt wurde. Fachleute sagten: “Es ist erstaunlich, dass Sie es geschafft haben, eine Wildkatze drei Meilen lang zu tragen, ohne dass sie Sie in Stücke gerissen hat.”

„Wir hatten gescherzt, dass es eine Wildkatze war, weil ihre Krallen wie Miniaturrasierer waren. Es gibt nur noch etwa 100 bis 300 wild lebende Tiere, eines der am stärksten gefährdeten Säugetiere in Europa und eines der am stärksten gefährdeten der Welt.“

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Zwischen süßen Träumen”: Ein Kater sieht ständig so aus, als wäre er gerade aufgewacht

Ein Junge brachte nachts einen streunenden Hund nach Hause, aber am Morgen stellte es sich heraus, dass es kein Hund war, Details

“Lebenswille”: Eine Hündin lag drei Wochen mit Welpen im Schnee, bis Menschen kamen

Source link

About admin

Check Also

100 Windeln am Tag: Wie die Frau, die im Mai neun Babys zur Welt brachte, heute lebt

Die 26-jährige Malierin Halima Cissé brach am 5. Mai einen Weltrekord, als sie neun Babys …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *