Wie die reichste Frau der Welt ihre letzten Tage in Armut verbrachte

Die beneidenswerte Schönheit Barbara Hutton wurde im Jahr 1912 geboren. Ihr Großvater war der berühmte Gründer der Woolworth Trading Corporation. Er fing bei Null an und machte aus eigener Kraft ein riesiges Vermögen.

Als Barbara erst vier Jahre alt war, beging ihre Mutter Selbstmord. Ihr Vater liebte seine Tochter nicht. Zusammen mit seiner neuen Frau unterstützte er sie, bis sie 12 Jahre alt war und schickte sie dann auf ein Internat. Selbst in den Ferien hielt sich das Mädchen, das von seiner Familie nicht erwünscht war, dort auf.

Als sie 12 Jahre alt war, erhielt sie ihr erstes Erbe von ihrer Großmutter. Dann erhielt sie Geld aus dem Fonds ihres Vaters und ihrer Mutter, dann vermachte ihr der Großvater sein Vermögen und 1930 war sie das reichste Mädchen der Welt geworden.

Barbara gab ihr Geld bereitwillig aus. Mit 18 Jahren organisierte sie ihren ersten Ball, der sie 800.000 Dollar (nach heutigen Maßstäben) kostete. Und das zu einer Zeit, als eine große Depression im Land herrschte.

Als nächstes kommen teure Penthäuser, die luxuriösesten Outfits und Schmuckstücke.

Sie war 7 Mal verheiratet und hat jedem Ehemann (bis auf einen) eine Scheidungsabfindung gezahlt. So erhielt ihr erster Ehemann 2 Millionen Dollar, der zweite 1,5 Millionen Dollar, der fünfte 2,5 Millionen Dollar und dazu noch einen Haufen teurer Polos und Privatjets.

Die reiche Frau verschenkte links und rechts Geld an ihre Freunde und Bekannten. Es ist erwähnenswert, dass sie während des Zweiten Weltkriegs viel Geld für den Kampf gegen den Nationalsozialismus gespendet hat.

Eines Tages stürzte Barbara und brach sich die Hüfte. Es kam zu Komplikationen und auch nach der Behandlung waren ihre Beine schmerzhaft. Also heuerte sie zwei harte Kerle an, die sie überall hintragen sollten. Und sie hat ihnen Geld bezahlt. Die Logik war: “Warum laufen, wenn ich andere dafür bezahlen kann?”

Als sie 60 Jahre alt war, starb ihr einziger Sohn von 36 Jahren auf tragische Weise. Dies untergrub schließlich die ohnehin nicht mehr junge Frau. Sie übergab ihre Villa an die US-Regierung und begann, den Rest ihres Vermögens auszugeben.

Barbara starb im Alter von 66 Jahren als arme alte Frau in einem Hotelzimmer. Von ihrem fast milliardenschweren Vermögen hatte sie zum Zeitpunkt ihres Todes nur noch 3.500 Dollar.

Quelle: marieclaire.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Königliche Polyglotte”: Warum die schwedische Prinzessin Victoria gut Deutsch spricht

Ein Gemälde von Manet, das seit 140 Jahren niemand mehr gesehen hat, steht zur Versteigerung an: das ist das Porträt eines Hundes

Source link

About admin

Check Also

Eine streunende Katze brachte eine Frau dazu, Kätzchen zu retten, die vom Regen durchnässt waren

Ein Mädchen namens Kayla Mercedes postete auf TikTok ein Video mit dem Titel “Eine streunende …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *