„Er ist sicherlich ein Held": Der Hund rettete im letzten Moment einen Jungen, der in einen Fluss fiel, Details

Ein Hund im Vorort der australischen Stadt Onkaparinga Port Noarlunga in Südaustralien rettete im letzten Moment das Leben eines Kindes, das sich im tiefsten Teil des Flusses befand.

Rob Osborn ging mit seinem Hund (ein Mischling einer gemischten Bulldogge und eines Staffordshire Bull Terriers) namens Max, am Flussufer spazieren. Der Australier sah ein ertrinkendes Kind mitten im Fluss.

„Die Strömung trug den Jungen in die Tiefe, zu großen Steinen. Sekunden trennten ihn vom Tod“, sagte Osborne. Bevor der Mann ins Wasser springen konnte, bemerkte er, dass Max bereits auf den Jungen zu schwamm.

Osborne rief dem Kind zu, er solle den Hund beim Namen nennen und den Griff der Schwimmweste greifen, die der Hund trug. Der Junge packte den Griff und der Hund zog ihn an das Land.

„Er ist sicherlich ein Held, er weiß einfach nichts davon. Er hat einfach das getan, was ihm gesagt wurde“, sagte der Besitzer von Max.

Bulldoggen und Staffordshire Bullterrier haben den Ruf, aggressiv zu sein. Viele Leute denken, dass diese Rassen als Haustiere nicht geeignet sind. Doch Hunde dieser Rassen können auch sehr freundlich und hilfsbereit sein. Was uns diese Geschichte auch zeigt.  

Quelle: lenta

Das könnte Sie auch interessieren:

“Optische Täuschung”: Dem Fotografen gelang es, ein Foto davon zu machen, wie der Löwe einen Gepard “nascht”

Die Familie fand die verlorene Katze fünf Monate später: es wurde bekannt, wo die Katze die ganze Zeit war

Source link

About admin

Check Also

Eine junge Frau ging auf ihren alten Dachboden, bevor sie ihr Haus verkaufte, und fand das Ding, das sie zur Millionärin machte

Ein verschollenes Werk des bekannten Malers Giovanni Battista Tiepolo wurde auf dem Dachboden eines alten …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *